Olympus

Alles von Ihrer Lieblingsmarke an einem Ort

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.
Olympus Labor-Mikroskope

Durch Olympus Labor-Mikroskope werden kleinste Details sichtbar

Das japanische Unternehmen Olympus ist hierzulande vor allem für seine hervorragenden Kameras bekannt. Doch auch Mikroskope im Hobby- und professionellen Bereich werden von Olympus in höchster Qualität angefertigt, da sich Optik nicht nur auf Kameras und Brillengläser beschränkt. Labormikroskope sind besonders anspruchsvoll und bedürfen besonders hoher Genauigkeit und Schärfe. Olympus Labor-Mikroskope und Zubehör finden Sie einfach und schnell bei eBay.

Wie mikroskopiert man?

Zunächst legt man das Objekt, das man unter dem Mikroskop betrachten möchte, auf einen sogenannten Objektträger. Dieser ist zumeist aus extrem dünnem Glas, da Glas chemisch nicht reagiert und das Objekt so nicht verunreinigt. Labor-Objektträger sind besonders gut geeignet, da sie das Licht viel weniger brechen als billigere Produkte für den Hobbybereich. Bei Feuchtigkeit enthaltenden Objekten wird zudem noch ein Tropfen Flüssigkeit hinzugegeben, um den Brechungswinkel zwischen Glas und der Luft zu verringern und um das Objekt mittels eines speziellen Farbstoffes einzufärben. Diese Labor-Farbstoffe für Mikroskope lassen feinste Details des Objektes hervorstechen. Nun stellt man zunächst mittels eines Rädchens grob den Abstand zwischen Objektiv und Objektträger ein, um die Entfernung zu finden, in der erst etwas erkennbar wird. Ist dies geschehen, kann man mittels eines zweiten Rädchens die Feineinstellung vornehmen und das Bild scharf stellen.

Wo kommen Mikroskope zum Einsatz?

Bereits in unserer Schulzeit haben wir im Biologieunterricht Zwiebelhäutchen oder unsere eigene Mundschleimhaut untersucht, haben Hefezellen beim Wachsen zugesehen oder Pollen betrachtet. Aber natürlich ist das nicht der Hauptanwendungszweck eines Mikroskopes. Im professionellen Bereich werden damit Boden- und Wasserproben untersucht, ebenso wie lebendes Gewebe. Forensiker erkennen damit kleinste Details an Indizien und helfen so, Straftaten aufzudecken. Ein Mikroskop erkennt viel mehr als das bloße Auge und eröffnet uns den Mikrokosmos.

Welche Arten von Mikroskopen gibt es?

Unter „Mikroskop“ verstehen wir üblicherweise das althergebrachte Lichtmikroskop. Doch das ist nur die einfachste von vielen Bauarten. Labor-Stereomikroskope, die dreidimensionales Sehen ermöglichen, sind erst der Anfang.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet