Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Küchenarmatur Niederdruck: lässt sich nur in Niederdruck-Hauswassersystemen sinnvoll betreiben

Küchenarmaturen halten oftmals ein ganzes Leben lang. Aber dennoch kann es sich lohnen, eine funktionierende Küchenarmatur bereits vorzeitig auszutauschen. Sei es, weil sie unpraktisch ist, weil zu viel Wasser verbraucht oder weil sie ganz einfach hässlich ist.

Was ist der Unterschied zwischen Niederdruck- und Hochdruck-Armaturen?

Ein mit einem Warmwasserspeicher oder einem Boiler ausgestattetes Warmwassersystem sollte mit einer Niederdruck Armatur, etwa einer von Grohe, betrieben werden. Wenn warmes Wasser aus einer Niederdruck-Armatur fließt, so wird der Warmwassertank dabei gleichzeitig wieder befüllt. Da hierbei nur ein kleiner Teil des Wasserdrucks in den Warmwassertank fließt, spricht man von Niederdruck. Anders die moderne Hochdruck-Armatur. Bei ihr wird das Wasser entweder über eine zentrale Warmwasserversorgung oder über einen Durchlauferhitzer erwärmt.

Wie viele Anschlüsse hat eine Küchenarmatur mit Niederdruck?

Eine Küchenarmatur Niederdruck, egal ob mit oder ohne Brause, besitzt drei Anschlüsse. Einer wird an das Kaltwasser angeschlossen, die anderen beiden an den Warmwasserspeicher (oder an den Boiler). Die meisten Haushalte benötigen jedoch eine Hochdruck-Armatur. Diese besitzt nur zwei Anschlüsse, jeweils einen für kaltes und warmes Wasser.

Wofür ist ein Durchflussbegrenzer gut?

Die meisten neuen Küchenarmaturen mit Niederdruck werden zusammen mit einem Durchflussbegrenzer ausgeliefert, der den Wasserdurchfluss reguliert. Welcher Durchflussbegrenzer der richtige für Sie ist, hängt von Ihrem Leitungsdruck sowie der Speicherkapazität Ihres Warmwassersystems ab. Strömt das Wasser mit unzureichendem Druck, sollten Sie den Begrenzer regulieren oder, falls nicht möglich, einen anderen verwenden. Sie erstehen diesen bereits für unter drei Euro. Sein Einsatz ist grundsätzlich sinnvoll, denn er hilft Ihnen, den Wasserverbrauch zu reduzieren.

Worauf sollte ich beim Kauf einer Küchenarmatur achten?

Von großer Bedeutung ist, ob es sich um eine Chrom-Armatur oder nur um eine verchromte Armatur handelt. Chrom-Armaturen bestehen vollständig aus Chrom. Verchromte Armaturen dagegen werden aus einem minderwertigeren Metall oder aus Kunststoff gefertigt und nur mit einer dünnen Chromschicht überzogen. Diese blättert irgendwann unweigerlich ab.

Wie kann ich eine Einhebelmischer Niederdruck-Armatur austauschen?

Wenn Sockel, Anschlussgewinde und Schraublöcher von alter und neuer Armatur übereinstimmen, stellt dies, ein wenig handwerkliches Geschick vorausgesetzt, kein größeres Problem dar. Ist das nicht der Fall, wird es bedeutend schwieriger. Das Bohren neuer Löcher in die Spüle ist heikel und kann zu unwiderruflichen Schäden an Ihrer Küchenspüle oder Ihrer Arbeitsplatte führen.

Wie kann ich mein Hochdruck-Hauswassernetz mit einer Grohe Niederdruck Küchenarmatur betreiben?

Davon ist abzuraten. Sie können ja nur zwei Schläuche anschließen und das Wasser würde folglich aus dem dritten Anschluss herauslaufen.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet