So viel Stoff, so wenig Zeit!

Entdecken Sie eine Vielfalt an Stoffen für Ihren nächsten Stich!
Jetzt entdecken!
Nähen zum Hobby

Nähen für Einsteiger und Fortgeschrittene

Nähen ist ein kreatives Hobby, das du auch als Anfänger schnell lernen kannst. Ob du eine einfache Hose selber machen möchtest oder dich für komplizierte Schnittmuster interessierst: Das Zubehör und die vielen Anregungen helfen dir dabei.

Welches Zubehör zum Nähen brauche ich?

Nähen lernen für Anfänger ist nicht schwer und erfordert nur wenig Werkzeug. Auch ohne Nähmaschine kannst du deine ersten Projekte starten. Die einfachen Anleitungen enthalten eine genaue Aufstellung der Utensilien und des Materials. Vor allem die folgenden Zubehörteile sind unverzichtbar:

  • Maßband,
  • Stoffschere oder Cutter,
  • Nadeln in verschiedenen Größen,
  • Stoffkreide,
  • Stecknadeln und/oder Heftgarn,
  • Garn in diversen Farben
  • Verzierungen und Verschlüsse.

Wenn du mit der Nähmaschine arbeitest, brauchst du auch hierfür das entsprechende Zubehör wie Spulen und ggf. ein Reparaturset. Abhängig von deinen Ambitionen bietet sich ein praktischer, aufklappbarer Nähkasten oder eine kleine Box für das Nähzubehör an.

Was brauche ich, um eine Atemschutzmaske selber zu machen?

Bei den einfachen Nähideen findest du einfache Anleitungen für eine Alltagsmaske, die auch für Einsteiger verständlich sind. Für einen Mund-Nase-Schutz ist die Zubehör-Liste nur kurz:

  • Maßband oder Lineal,
  • Markierungsstift,
  • Schere,
  • Nadel und Nähgarn,
  • Schrägband und/oder Gummiband,
  • Stoff.
Welche einfachen Nähideen eignen sich für Einsteiger?

Wenn du nähen lernen möchtest, ist ein einfacher Einstieg sinnvoll. Bei der Suche nach einem geeigneten Schnittmuster solltest du deshalb auf die Schwierigkeitsstufe achten. Auch die Größe kann wichtig sein. Oft gibt es zu den Nähideen ein Video oder eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Einige Objekte eignen sich besonders gut für Anfänger. Dazu gehört beispielsweise die einfache Kosmetiktasche im Kleinformat, ein kleiner Quilt aus gleichmäßigen Rechtecken oder ein schlichtes Nachthemd. Bei bestimmten Feinarbeiten gibt es oft vereinfachte Lösungen wie:

  • Textilkleber,
  • Flicken zum Aufbügeln,
  • Klettband,
  • Vlies mit fest haftender Rückseite.

Damit ersparst du dir das umständliche Aufnähen der verschiedenen Teile. Auch Reißverschlüsse erfordern Geduld und Erfahrung. Knöpfe sind hier die einfachere Lösung, auch wenn die Knopflöcher etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Nähen als Hobby – welche Möglichkeiten habe ich?

Es gibt traditionelle und moderne Arten zu nähen, ob du dich für die zweckgebundene Näherei von Kleidern und Alltagsgegenständen entscheidest oder ob du vor allem dekorative Dinge herstellst. Das richtige Zubehör zum Nähen hängt stark davon ab, ob du beispielsweise Kissen, Bekleidung oder Quilts machen möchtest. Welche Art der Näherei interessiert dich besonders?

  • Patchwork,
  • Kleidung,
  • Gardinen oder,
  • Kissen?

Wenn du Gardinen nähst, gibt es spezielles Faltenband. Für Quilts und Kissen brauchst du das richtige Füllmaterial. Bei Kleidung sind Verschlüsse und eine exakte Nahtführung sehr wichtig. Zudem helfen dir detaillierte Schnittmuster beim Nähen von Blusen, Hosen und Kleidern.