Nagellackdisplay: Perfekte Übersicht und Präsentation

Lackierte Finger- oder Fußnägel gehören bei vielen genauso zum gepflegten Aussehen wie ordentliche Kleidung. Dabei wird die Nagellackfarbe immer passend zum Outfit ausgesucht und es ist kein Wunder, dass viele Frauen daher viele verschiedene Lacke in sämtlichen Farben ihr Eigen nennen, um die richtige Auswahl treffen zu können. Ob zuhause oder im Nagelstudio, mit einer Aufbewahrungsmöglichkeit für Nagellacke bleibt der Arbeitstisch übersichtlich und es wird zudem Platz eingespart. Das nützliche Zubehör gibt es in verschiedenen Größen von mehreren Ebenen bis hin zu kleinen Regalen, auf denen je nach Größe und Form der Nagellackflaschen sehr viele davon Platz finden können. Ein großer Vorteil des Displays ist, dass sich die Farben direkt sortieren lassen. So können sie passend aufgestellt werden und sind sofort mit einem Blick auf die im Moment gewünschte Farbe zu finden. Im Nagelstudio lassen sich auf diese Weise die Lacke sortiert präsentieren, ob als Verkaufsdisplay oder für die tägliche Arbeit. Durch ein Display ist mühseliges Suchen in den Lacken nicht mehr nötig. Es macht dabei keinen Unterschied, ob es sich um Farblacke, Lacke für die French Maniküre oder für das Nageldesign handelt.

Welche Formen der Displays gibt es?

Für die Aufbewahrung und Präsentation von den Lacken gibt es verschiedene Modelle. Manche sind aus schwarzem Kunststoff, andere sind aus Plexiglas und durchsichtig. Farbige Displays stehen ebenso zur Auswahl. Während manche Modelle treppenförmig angeordnet sind, haben andere Löcher, in die die Flaschen hineingestellt werden können. Auf den treppenförmigen Modellen finden alle Lackflaschen jeglicher Größe Platz und es macht keinen Unterschied, ob sie rund oder rechteckig sind. In den Varianten mit Löchern stehen die Flaschen gerade und sehr sicher, ein Umfallen ist kaum möglich. Auf den treppenförmigen Varianten kann das durchaus passieren, wenn jemand gegen sie stößt. Allerdings sind diese Modelle meist für eine bestimmte Form und Größe von Nagellackflaschen konzipiert und andere Formen und Größen finden hier keinen Platz.

Wie wird das Nagellackdisplay gepflegt?

Die meisten Displays bestehen aus Kunststoff und sind daher recht unempfindlich gegenüber Staub und Schmutz. Sie lassen sich hervorragend mit einem feuchten Tuch oder einem Staubtuch abwischen und so sauberhalten. Die meisten sind sogar gegen Säure resistent, mit scharfen Reinigungsmitteln wie Alkohol oder acetonhaltigen Mitteln sollten sie allerdings nicht behandelt werden. Durch die verschiedenen Modelle und Farben lässt sich die Aufbewahrungs- und Präsentationsmöglichkeit passend für den Arbeitstisch und das Arbeitszimmer aussuchen. Die Displays wirken unaufdringlich und passen sich in die Arbeitsumgebung ein. Je nach Anzahl der Lacke stehen viele Größen der Displays zur Verfügung.