Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Mobile Absauganlage für Baustellen jetzt preiswert kaufen

Absauganlagen ziehen Partikeln oder auch Gase aus Räumen. Sie sind vergleichbar mit einem Staubsauger, auch wenn ihre Leistungsfähigkeit deutlich darüber liegt. Eine kleine Absauganlage ist die Dunstabzugshaube. Größere Anlagen sind in vielen industriellen Bereichen im Einsatz und mitunter auch per Gesetz vorgeschrieben. Damit dienen sie auch der Arbeitssicherheit. Die Anlagen können fest installiert sein oder auch mobil zum Einsatz kommen. Bei Bedarf ist es möglich, mobile Anlagen zu leihen und vorübergehend einzusetzen. Ist der dauerhafte Einsatz nötig oder vorgeschrieben, empfiehlt sich der feste Einbau.

Was leisten fest installierte oder mobile Anlagen?

In der Industrie und in großen Räumen müssen die Anlagen eine enorme Leistungsfähigkeit garantieren. Die zulässige Kubikmeterzahl findet sich daher bei der Produktbeschreibung. Dabei ist es wichtig, dass das Gerät nicht nur die nötige Saugkraft aufweist, sondern auch genügend angesaugtes Material aufnehmen kann. Hier ist wieder entscheidend, was genau aufgesaugt wird. Ein Labor bietet andere Bedingungen als eine Schreinerei. Im ersten Fall muss vor allem eine staub- und oft auch möglichst keimfreie Umgebung geschaffen werden. Darüber hinaus ist oft auch wichtig, dass die aufgesaugten Stoffe innerhalb des Filters unschädlich gemacht werden und nicht mehr nach außen dringen können.

Wann empfehlen sich neue oder gebrauchte Absauganlagen?

Ob der Neukauf oder gebrauchte Geräte besser geeignet sind, hängt von vielen Faktoren ab. Unternehmer werden sich für gewöhnlich eher auf Neuanschaffungen verlassen. Das liegt vor allem an den Garantieleistungen, falls es doch einmal Probleme gibt. Für die eigene Baustelle oder das Heimwerken kann ein gebrauchtes Absauggerät völlig ausreichend sein. Wer sich beim Aussuchen etwas Zeit lässt, kann beim Kauf sogar viel Geld sparen, denn auch originalverpackte Neuware ist mitunter als gebraucht deklariert und besonders günstig erhältlich.

Was ist beim Kauf zu beachten?

Absauggeräte halten die Umgebungsluft sauber. Wichtig sind:

  • Motorleistung
  • Schalldruckpegel
  • Material des Lüfterrads (Metall oder Kunststoff?)
  • Absaugleistung
  • Länge der Schlauchwege

Vor allem der letzte Punkt wird häufig vernachlässigt. Je länger der Schlauch ist und je mehr Verbindungsstücke zum Einsatz kommen, umso mehr wird der Luftstrom gestört. In der Folge leistet auch ein starkes Gerät mit verwinkelten Absaugschläuchen weniger. Vor dem Aufbau ist außerdem zu beachten, dass die Anlage geerdet sein muss. Das Erdungsset ist nicht immer Bestandteil des Gerätes und muss daher meist zusätzlich erworben werden. Die Erdung verbindet Maschine und Absaugung. Hier besteht das Risiko einer statischen Aufladung, ganz besonders durch die Reibungswärme und bei Holzstaub in der Umgebungsluft.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet