Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Militär-Borduhren - die Zeit fliegt mit

Die Militär-Borduhren gehören in ein spezielles und geschichtsträchtiges Sammelgebiet. Viele dieser Uhren trug man nicht am Armband oder an einer Uhrenkette, sondern sie waren als Militär-Großuhren fest eingebaut. "An Bord" bedeutet hier, dass sie sich an Bord von Flugzeugen, Schiffen oder U-Booten befanden. Überwiegend stammen diese Uhren aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs, manche sind neueren Datums. Auf jeden Fall handelte es sich um technisch hochwertige Geräte, da die Ganggenauigkeit für Borduhren wesentlich war. Bei eBay finden Sie Militär-Borduhren, die in der Regel wertvolle Raritäten sind.

Welche Cockpit-Uhren sind erhältlich?

Einen großen Teil des Angebots machen Borduhren aus, die in Flugzeug-Cockpits eingebaut waren. Diese stammen aus historischen Flugzeugen oder von neuzeitlich Kampfflugzeugen, wie beispielsweise die Uhren aus russischen Maschinen. Neben der klassischen Zeitanzeige haben diese Uhren oftmals Zusatzfunktionen, wie die Anzeige der laufenden Flugzeit. Um diese zu starten und zurückzusetzen, besitzen diese Uhren eine zweite Krone. Teilweise sind diese Uhren für Flüge in großen Höhen und für russische Winter stoßgeschützt oder beheizbar. Die Anzeige ist generell kontrastreich - mit einem schwarzen Zifferblatt und hellen Zeigern. Neben den Einbau-Uhren sind originale Fliegeruhren im Angebot, die ebenfalls im typischen kontrastreichen Fliegerdesign gehalten sind.

Welche weiteren Borduhren gibt es?

Viele der Uhren nutzte man an Bord von Schiffen. Zum Teil handelt es sich hierbei um Uhren mit der Funktion von Wanduhren, die durch spezielle Gehäuse gegen Spritzwasser geschützt waren. Eine besondere Uhrenform sind die Marine-Chronometer. Diese verwendete man, um mithilfe der Position von Himmelskörpern zu bestimmten Zeiten den Längengrad zu ermitteln. Diese Messung erforderte früher zuverlässige und ganggenaue Uhren. Heute sind diese Uhren Sammlerobjekte. Sie sehen dekorativ aus und befinden sich in repräsentativen Holzkisten. Manche der angebotenen Uhren stammen aus Russland. Eine weitere Variante der Borduhren waren Stoppuhren, die man an Bord von U-Booten verwendete. Die gemessene Torpedolaufzeit zeigte hier die Entfernung zum Ziel an.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet