MiG 21 – russische Legende der Lüfte

Die MiG 21 ist unter Flugzeugfans eines der populärsten Kampfflugzeuge der Zeit nach 1945. Mit rund 10.300 gebauten Maschinen ist sie eines der meistgebauten Strahlflugzeuge überhaupt – nach der MiG-15 (18.000) und der MiG-17 (10.800). Dieses Jagdflugzeug wurde ab 1959 hergestellt und danach mehrere Jahrzehnte in Streitkräften verwendet, später oft in modernisierten Ausführungen. Die Luftstreitkräfte von 43 Ländern waren mit der MiG 21 (MiG für den Hersteller Mikojan-Gurewitsch) ausgerüstet. Unter anderem flog die MiG 21 in Ägypten, Finnland, Indien, China, Irak, Kuba, Nordkorea, vielen afrikanischen Ländern sowie sämtlichen Staaten des früheren Ostblocks. Indien, China und die Tschechoslowakei bauten das Flugzeug in Lizenz. Heute ziert die MiG 21 als Düsenflugzeug aus Plastik im Maßstab 1:48, die Sie ebenfalls bei eBay finden, viele Kommoden und Schreibtische.

Was zeichnet die MiG 21 aus?

Diese Maschine ist ein einstrahliges Jagdflugzeug, das ab 1959 in den Luftstreitkräften der Sowjetunion flog. Im Laufe der Jahre wurde die Maschine in 43 Staaten eingeführt. Darunter waren Indien, China, Ägypten, Afghanistan, Finnland, Indonesien, Irak, viele afrikanische Länder sowie alle Staaten des früheren Ostblocks. Die MiG 21 flog in einigen zwischenstaatlichen und regionalen Konflikten. Die weitreichendsten davon waren der Vietnamkrieg und die indisch-pakistanischen Konflikte. Dabei erwies sich die MiG 21 als robust und kampfstark. Vor allem die enorme Wendigkeit erwies sich als großer Vorteil im Kurvenkampf. Das umso mehr, als sich die starke Maschinenkanone als in dieser Situation äußerst effektiv erwies. Manche gegnerische Maschine wie die F-104 „Starfighter“ konnte dagegen ihre Vorteile bei Steigfähigkeit und Höchstgeschwindigkeit kaum nutzen. Wegen solchen fliegerischen Ruhms ist die MiG 21 einer der Favoriten unter den Sammlern von Modell-Flugzeugen & -Raumschiffen.

Welche Objekte werden angeboten?

Das Angebot bei eBay umfasst Modelle der MiG 21, Flugzeugteile & Bordausrüstung von echten Maschinen sowie vielerlei Militaria. Die angebotenen Modelle sind meist Bausätze aus Kunststoffteilen, die in montiertem Zustand die Maschine mit hoher Detailtreue zeigen. 1:72 und 1:48 sind die üblichen Maßstäbe für solche Modelle. Zur Verfeinerung von Kunststoffmodellen bieten Händler Ätzteile aus Metall sowie Abziehbilder von Hoheitsabzeichen (Decals) an. Einige Flugzeugliebhaber sammeln Originalteile und Instrumente von interessanten Maschinen. Von der MiG 21 bieten Händler regelmäßig Höhenmesser, Druckmesser, Amperemeter und andere Cockpitinstrumente an. Größere Teile wie Turbinenschaufeln oder sogar sperrige Abwurftanks tauchen immer wieder in den Auktionen auf. Als Kleidungsstücke aus dieser Zeit werden russische Fliegerjacken und Pilotenanzüge angeboten. Die könnten auch von Piloten der MiG 19, der SU 24 oder anderer sowjetischer Maschinen aus der Zeit getragen worden sein.