Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Microsoft Windows 2000 Betriebssystem - dank Abwärtskompatibilität noch immer brandaktuell

Microsoft Windows 2000 als Betriebssystem für Clients, also PCs und Laptops, wurde Anfang 2000 auf den Markt gebracht. Es gilt als der direkte Nachfolger von Windows NT 4.0, auch wenn dieses als Vorgänger mehr für Serverapplikationen konzipiert wurde. Der Support für Windows 2000 wurde von Seiten des Herstellers Microsoft zwar 2010 eingestellt - trotzdem lohnt es sich noch immer, dem Betriebssystem eine Chance zu geben. Mit Einstellung des Supports und dem Servicepack 4 ist Windows 2000 ein stabiles, einfaches Betriebssystem, das vor allem darin glänzt, Anwendungen aus dem Jahrtausendwechsel darzustellen und wiederzugeben. Eines der großen Probleme, mit denen sich die IT-Abteilungen heute immer wieder konfrontiert sehen, ist die fehlende Weiterentwicklung spezialisierter Software von Drittanbietern. Für besondere Buchhaltungsprogramme, die nach 2005 nicht mehr weiter entwickelt wurden, kann eine virtuelle Version von Windows 2000 die ideale Lösung sein.

Was ist das Besondere an Microsoft Windows 2000?

Die Optik des Betriebssystems orientiert sich an Windows 98, das auf einfache Benutzer- und Menüführung geeicht war. Zudem wurde mit der damals neuesten Version des Dateisystems NTFS die Datenträgerverwaltung deutlich vereinfacht. So konnten nun Datenträgerkontingente konfiguriert und mittels Encrypting File System die Festplatte verschlüsselt werden. Als Serverfunktion veröffentliche Microsoft mit Windows 2000 erstmals das Active Directory als zentrales Rechte- und User-Verwaltungstool. Auch die Plug-and-play-Fähigkeit des Betriebssystems wurde neben einiger anderer Neuerungen verbessert und ausgebaut.

Welche Software ist ergänzend zu empfehlen?

Wie bei jeder Windows-Version empfehlen Experten den Erwerb einer Antivirus- oder Sicherheitssoftware. Diese lässt sich, als Ergänzung zu einer Vollversion von Windows 2000, bei eBay finden. Sonstige Computersoftware wie Firewalls und Verwaltungswerkzeuge lassen sich meist auf allen gängigen Windows-Versionen installieren. Um Windows sicher zu betreiben, macht der Einsatz einer Virtualisierungs-Software Sinn: Auf diesem Weg kann Windows 2000 mit seiner vollständigen Funktionalität auf einem neueren Betriebssystem emuliert werden.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet