Passen diese Teile zu Ihrem Fahrzeug? Jetzt herausfinden.

Mercedes-Benz Kompletträder

W205 Felgen - ein zweiter Satz Mercedes-Benz-Kompletträder spart langfristig bares Geld

Das Rad ist die einzige Verbindung zwischen Fahrzeug und Straße und damit von höchster Bedeutung für die Fahrsicherheit. Der TÜV nimmt sie daher bei jeder Inspektion besonders genau unter die Lupe. In den allermeisten Fällen ist es ausreichend, nur abgefahrene Reifen mit zu wenig Profil auszutauschen. Aber manchmal ist ein kompletter Umtausch notwendig, oft ist er sogar vorteilhaft.

Was sind Mercedes-Benz-Kompletträder?

Ein Komplettrad besteht aus Gummireifen und Felge, wobei die Felge das Metallrad ist, auf dem der Reifen aufgezogen wird. Besagte Felge wird in den meisten Fällen mittels simpler Radschrauben an der Achsnabe befestigt.

Wann und warum sollte ich mir Kompletträder kaufen?

Wenn Sie nicht über Ganzjahresreifen verfügen, müssen Sie diese zu Sommer- und Winterbeginn wechseln. Wollen Sie die Werkstattkosten für das Auf- und Abziehen der Felgen vermeiden, sollten Sie sich einen zweiten Satz Kompletträder zulegen. Deren Austausch ist weitaus kostengünstiger, außerdem können Sie ihn mit einem Wagenheber problemlos selbst durchführen. Wenn Sie beispielsweise Mercedes-Benz Winterreifen-Kompletträder gebraucht erstehen und selber wechseln, sparen Sie mit jedem Wechsel einen dreistelligen Betrag. Daher amortisiert sich der Kauf von Kompletträdern bereits innerhalb weniger Jahre.

Was sollte ich beim Kauf von Mercedes-Felgen beachten?

Wie bei den Reifen auch sollten Sie Kompletträder immer zumindest paarweise - besser noch alle vier auf einmal - kaufen und einbauen, sodass die Achsseiten über exakt gleiche Laufeigenschaften verfügen.

Was ist beim Kauf gebrauchter Reifen wichtig?

Je nach noch vorhandenem Profil müssen Sie gebrauchte Reifen teilweise deutlich früher wechseln als fabrikneue. Sie sparen also damit im Endeffekt weniger, als es zunächst den Anschein hat. Natürlich darf der gebrauchte Reifen keine Bordsteinschäden aufweisen. Lassen Sie sich das im Zweifel vom Händler bestätigen.

Was ist von überarbeiteten und neu lackierten Felgen zu halten?

Dagegen ist überhaupt nichts zu sagen, sofern dies nur aus ästhetischen Gründen geschah, etwa um leichte Rostflecken oder Kratzer damit zu eliminieren. Manchmal geschieht dies aber auch, um vorhandene Schäden zu kaschieren - versichern Sie sich beim Händler diesbezüglich.

Was sind die Vorteile von Leichtmetallfelgen gegenüber normalen Stahlfelgen?

Felgen bestehen entweder aus gewalztem Stahl oder aus Leichtmetall. Letztere sind deutlich teurer, schauen dafür aber besser aus und ein besseres Ansprechverhalten der Federung dürfen Sie von ihnen auch erwarten. Heutige Produktionsverfahren erlauben übrigens die Fabrikation sehr dünner Stahlfelgen. Daher sind erstaunlicherweise Leichtmetallfelgen der Mercedes E-Klasse, die Alufelgen der Mercedes C- und SLK-Klassen W204, W205 sowie die des Typs SLK R170 sogar etwas schwerer als mit ihnen vergleichbare Stahlfelgen.