Medizinische Thermometer für den Hausgebrauch

Mit dem medizinischen Thermometer zuverlässig die Körpertemperatur messen

Ob dein Thermometer analog oder digital ist, mit diesem Utensil stellst du innerhalb kurzer Zeit fest, ob du Fieber hast.

Wie messe ich mit dem Thermometer Fieber und andere Temperaturen?

In früheren Jahren kam das Fieberthermometer unter die Achsel oder in den After und musste einige Minuten dort verweilen, bis die Quecksilbersäule anstieg. Moderne Thermometer sind deutlich angenehmer in der Anwendung. Sie bieten dir die Möglichkeit, das Fieber ohne lange Wartezeit und ganz bequem zu messen. Häufig handelt es sich um Ohrthermometer, die sich besonders gut für Babys eignen. Diese legst du für einen kurzen Moment ins Ohr und schon zeigt das Display die Temperatur an. Auch für die Messung von Badewasser und Trinkfläschchen sind die handlichen Thermometer gut geeignet. Infrarot-Thermometer ermöglichen sogar eine kontaktlose Temperaturmessung.

Welche Vorteile bieten digitale Thermometer?

Bei einem Großteil der modernen Thermometer ist ein Digitaldisplay integriert. Mit einem beleuchteten Display lassen sich die Messwerte noch einfacher ablesen. Bei Fieber kann sich die Farbanzeige verändern, sodass du auf einen Blick die deutliche Temperaturerhöhung bemerkst. Die modernen Digital-Thermometer eignen sich zum Messen von diversen Oberflächen und auch von der Umgebungstemperatur. Viele Modelle können die letzten Messwerte speichern und erlauben dir eine nachträgliche Kontrolle des Temperaturverlaufs. Dabei ist die zusätzliche Anzeige von Datum und Uhrzeit behilflich. Mit einer Langzeitbatterie und einer automatischen Abschaltung kannst du das Gerät lange nutzen, bevor ein Wechsel der Batterie nötig ist. Die handlichen Thermometer mit digitaler Funktion verfügen oft über einen abschaltbaren Signalton. Dieser erleichtert dir die Temperaturmessung bei deinem schlafenden Kind.

Wie genau misst ein modernes Thermometer?

Auch bei den neuen Thermometern kann die Messgenauigkeit von der Umgebungstemperatur beeinflusst werden. Meistens fällt sie sehr gering aus und hat eine Abweichung von weniger als 0,1 Grad Celsius. Allerdings können Körper- und Raumtemperatur die Genauigkeit etwas beeinflussen. Die minimale Abweichung von ± 0,05 Grad Celsius bezieht sich zumeist auf eine Körpertemperatur zwischen 35 und 39 Grad Celsius und eine Umgebungstemperatur von 18 bis 27 Grad Celsius.

Welche Besonderheiten hat das Thermometer mit Infrarot?

Das Thermometer mit Infrarot ist ein kontaktloses Messgerät, das die Infrarotstrahlung des Körpers für die Messung nutzt. Das bedeutet, dass du damit lediglich die Oberflächentemperatur messen kannst. Für die genaue Orientierung kommt ein Pilotstrahllicht zum Einsatz. Neben der Genauigkeit der Messergebnisse ist die extrem schnelle Messung ein wichtiger Vorteil, zudem gibt es bei den Infrarot-Thermometern keinen Verschleiß.