Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Marke Veredus – innovativer Beinschutz für Pferdebeine

Streichkappen und Gamaschen schützen das Pferdebein vor Verletzungen, die es sich auf dem Hänger, beim Training, im Stall oder auf der Koppel zuziehen kann. Seit über 20 Jahren steht die Marke Veredus für maßgeschneiderten Ballen- und Beinschutz der Extraklasse. Der Hersteller entwickelt unentwegt neuartige Materialkombinationen und Technologien – zum Wohle Ihres Pferdes.

Was führt die Marke Veredus?

Magnete, Neopren und Carbon kombiniert der Hersteller zu innovativen Streichkappen und Schutzartikeln, die das empfindliche Pferdebein schützen. Die erstklassigen Materialien weisen eine hohe Lebensdauer auf und leiten zuverlässig die Feuchtigkeit ab, sodass weder Pilze noch Mauke eine Chance haben. Die Marke Veredus setzt seit vielen Jahren auf Innovation und widmet sich voller Leidenschaft der Entwicklung neuer Produktlinien, die neueste Erkenntnisse aufgreifen, um flexiblen Beinschutz für Ihr Pferd zu entwickeln.

Welche Vorteile bietet die Marke Veredus?

Zum einen orientieren sich die Gamaschen und Streichkappen genauestens an den Proportionen des Pferdebeins. Zum anderen bestehen diese aus dreidimensionalem, kanalisiertem Mesh-Gewebe, das für einen optimalen Lufteinlass und Schutz sorgt. Neopren ist ebenso robust wie zum Beispiel Anti-Shock-Carbon und bietet einen optimalen Rundumschutz. Zudem lassen sich die Gamaschen und der Beinschutz ganz einfach über den doppelten Klettsicherheitsverschluss am Pferdebein anbringen. Haltbarkeit, ein unkomplizierter Umgang und ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis bilden die kaufentscheidenden Kriterien.

Wie sind Gamaschen und Streichkappen der Marke Veredus einzusetzen?

Im Prinzip eignet sich der Beinschutz für Sport- und Freizeitpferde, die im Einsatz, im Gelände, am Sprung und im Dressurviereck höheren Belastungen ausgesetzt sind. Andere Pferde neigen von Natur aus dazu, sich in die Ballen zu treten und sollten vor Verletzungen in der Box, im Laufstall und auf der Koppel geschützt werden. Ein besonderer Schutz für den Transport im Pferdeanhänger ist empfehlenswert. Hier könnten sich die Pferde an den Sehnen und Beinen Stoßverletzungen zuführen. Um dies zu verhüten, gibt es spezifische Gamaschen, die bis zum Röhrenbein reichen.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet