Mamiya

Alles von Ihrer Lieblingsmarke an einem Ort

Mamiya Analogkameras

Mamiya Filmkameras

Seiichi Mamiya startete Mamiya im Mai 1940 in Japan; allerdings stellte das Unternehmen seine erste Filmkamera erst 1949 her. Das Unternehmen produzierte zahlreiche Modelle, Objektive und Zubehör in Japan. Wenn Sie eine Mamiya Filmkamera in Betracht ziehen, finden Sie hier Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Welche Arten von Kameragehäusen hat Mamiya hergestellt?

Mamiya stellte viele verschiedene Arten von Kameras her, darunter:

  • 16mm Kameras
  • 35 mm Messsucherkameras, Spiegelreflexkameras (SLR), Spiegelreflexkameras mit festem Objektiv und Sucherkameras
  • 6 x 4 1/2 cm Format manuelle Fokuskameras
  • 6 x 6 cm Format Twin-Lens-Reflex (TLR) Kameras und Entfernungsmesser Kameras
  • 6 x 9cm Formatkameras
Wie wählen Sie ein Mamiya Kameragehäuse?

Eine Möglichkeit, ein Mamiya Kameragehäuse zu wählen, besteht darin, den Gegenstand zu berücksichtigen, den Sie aufnehmen möchten. Wenn Sie gerne Fotos von einer Vielzahl von Themen machen, einschließlich Sport, Veranstaltungen und Landschaften, dann betrachten Sie ein 35 mm. Wenn Sie eher Porträts aufnehmen, ist ein Mittelformat eine Option. Straßenfotografen verwenden sowohl Kleinbild-als auch Mittelformatkameras. Mittelformatkameras bieten eine Perspektive einer Szene ohne die Verzerrungen, die in der 35-mm - Fotografie auftreten können. Im Gegensatz zu einer Point-and-Shoot-Kamera verwenden diese Kameras in der Regel manuelle Einstellungen für Fokus, Finder, Objektive und zum Messen und Montieren von Filmen.

Was ist die Mamiya M645?

Das bekannte Mittelformat-Modell im Format 6 x 4 1/2 des Unternehmens war die Mamiya 645, die sie 1975 begann zu produzieren. Sie verkauften Versionen des Modells M645 bis zum Jahr 2000. Dieses Modell verwendet vorinstallierte Filmeinlagen und verfügt über Wechselobjektive und-einsätze. Fotografen können zwischen Verschlusszeiten von acht Sekunden bis 0,002 Sekunden wählen. Benutzer hatten die Wahl, einen Verschluss auf der Vorderseite oder auf der Oberseite zu verwenden. Dieses Modell verfügt über einen Spiegelverriegelungsknopf. Das Unternehmen produzierte viele Objektive für diese Mittelformat-M645-Kamera, darunter drei Zoomobjektive und 24 Prime-Objektive mit Fisheye-Objektiven, Shift-Objektiven, apochromatischen Objektiven und Soft-Focus-Objektiven. Dieses Modell schießt in einem Format von 4 1/2 x 6, so dass Fotografen 6 x 4 1/2-, 6 x 6-, 6 x 7-, 120-und 220-Filmzeitschriften schießen können.

Was ist die Mamiya RZ67?

Die Mamiya RZ67 und ihre Nachfolger sind eine Serie von Mittelformatkameras, die für den Studioeinsatz gedacht sind. Die RZ67 verfügte über auswechselbare Bodenbrillen, Filmspulen, Sucher und Filmhalter. Fotografen können verschiedene Rückenlehnen wählen, so dass sie horizontale oder vertikale Kompositionen wählen können. Das Unternehmen stellte mehrere Objektive für diese Serie von Mittelformatkameras her, darunter drei Weitwinkelobjektive, drei Prime-Objektive, acht Teleobjektive und sieben Spezialobjektive.