Made in GDR – das Schlaraffenland für alle Nostalgiker

Als die DDR im Jahre 1949 gegründet wurde, hätte wohl niemand gedacht, dass sie nur etwa 40 Jahre überdauern würde. Mit großen Zielen gestartet, musste der Staat im Jahr schnell die Segel streichen. In dieser kurzen Zeit allerdings haben sich Firmen entwickelt, deren Produkte sich nicht nur in der DDR etablierten, sondern auch (oder besonders dann) nach dem Zusammenbruch der Deutschen Demokratischen Republik einen regelrechten Kultstatus erlangten. Viele dieser Sachen konnten sich insbesondere aus Nostalgie-Gründen bis zum heutigen Tag halten und haben mit den Bürgern der ehemaligen DDR eine große Fanbase im Rücken.

Welche Produkte finde ich in dieser Kategorie?

Grundsätzlich gab es in der DDR eine ganze Reihe von Produkten, die sich schon damals großer Beliebtheit erfreuten und diesen Status bis heute halten konnten. Diese allerdings ziehen sich durch allerlei unterschiedliche Sparten. Von der Uhr, die Sie womöglich schon während Ihrer Jugend in der DDR getragen hatten oder von der Sie zumindest immer geträumt haben, über diverses Zubehör im Hifi-Bereich, Rasierpinseln, Porzellan und dekorativen Stilelementen bis hin zu Vasen, Fotoapparaten und Taschenrechnern. Hier ist für jeden noch so nostalgischen Geschmack etwas dabei. Wer sich also ein Stückchen DDR in die eigenen vier Wände holen möchte, wird bei eBay ganz sicher fündig.

Welche Marken sind bzw. waren besonders populär?

Zwischen all den Herstellern gibt es natürlich ganz bestimmte Marken, die sich durch ihre Popularität schon damals hervortun konnten und deshalb auch heute noch (oder wieder) beliebt sind. Eine der bekannten Marken war zweifelsohne Ruhla . Die Uhren aus dem namensgebenden thüringischen Städtchen genossen einen gewissen Status und konnten diesen im Zuge der bekannten „Ostalgie" wiederbeleben. Äußerst beliebt waren außerdem RFT-Geräte. Bei RFT (Rundfunk- und Fernmeldetechnik) handelt es sich um einen Herstellerverbund, dessen bekannteste und beliebteste Produkte Radios und TV-Geräte waren. Besonders die sogenannten „Stern"-Recorder waren ein Muss in jedem ostdeutschen Haushalt. Dies sind nur zwei Beispiele aus einer ganzen Reihe an DDR-Unternehmen mit einem gewissen Kultstatus.

Warum Produkte „Made in GDR"?

Die Gründe für einen Kauf von Produkten DDR-typischer Unternehmen liegen tatsächlich meist am Nostalgie-Faktor. Viele Menschen erinnern sich an ihre Kindheit in der DDR und möchten gerne Produkte aus dieser Zeit, weil diese sie an schöne Erlebnisse zu Kindertagen erinnern. Viele erwachsene Menschen bekommen leuchtende Augen, wenn sie ein Produkt in der Hand halten, welches sie als Kind konsumiert, mit ihm gespielt oder es sich vielleicht gewünscht haben. Diese Erinnerungen sind eine unbezahlbare Zeitreise in die Kindheit und bereiten besonders im Erwachsenenalter große Freude.