Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

MacBook Pro mit dem Erscheinungsjahr 2007 - noch immer aktuell

Der US-amerikanische Hersteller Apple ist für seine innovativen Lösungen im Bereich der Informationstechnologie bekannt, ebenso wie für das moderne Design der Produkte. Darüber hinaus müssen Apple-Produkte immer einen Zyklus an bestimmten Tests durchlaufen. So will Apple sicherstellen, den Qualitätsstandard zu erhalten. Dank dieser Tests und der Tatsache, dass auch alle Programme, die auf Apple installiert werden können, einen Qualitätstest zu durchlaufen haben, gelten die Apple-Produkte weiterhin als stabil und sicher. Dies gilt auch für die Highend-Reihe der MacBooks, die bei den Anwendern sehr beliebt ist: das MacBook Pro. In der dritten Generation der Hardware-Reihe wurden einige signifikante Änderungen und Verbesserungen eingeführt. Nicht zuletzt, weil sich auch das Apple OS problemlos updaten lässt, spielt das MacBook Pro aus 2007 eine noch immer wichtige Rolle und ist weiterhin beliebt.

Was sind die Spezifikationen des MacBook Pro aus 2007?

Die sogenannte dritte Generation des MacBook Pro verfügt über CPUs, die mit 2,2, 2,4 oder 2,6 GHz getaktet sind. Bei den 15,4-Zoll-Varianten wurde außerdem eine LED-Hintergrundbeleuchtung des Bildschirms implementiert. Daraus resultierten ein geringerer Stromverbrauch, eine bessere Farbwiedergabe und eine deutlich bessere Umweltverträglichkeit. Die Auflösung blieb bei 1920 x 1200 Bildpunkten. Weiterhin wurde in den MacBooks der dritten Generation mit der NVIDIA Geforce 8600 GT ein besserer Grafikchip verbaut. Auch der Intel-Chipsatz onboard wurde auf die neueste Generation angehoben und damit deutlich verbessert. Als originales Apple OS wurde das MacBook Pro mit dem Mac OS X Leopard ausgeliefert, Apple erleichtert aber den Wechsel auf neue Versionen enorm.

Welche Alternativen gibt es zum MacBook Pro?

Die MacBook-Pro-Baureihe stellt ein hochwertiges System mit guter Performance dar. Für einfachere Anwendungen kann es sich lohnen, als Apple-Notebook das MacBook einzusetzen, das sich zum Beispiel auf eBay finden lässt. Auch PC-Notebooks und -Netbooks sind in vielen Fällen eine gute Alternative.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet