Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Perfekte MIG & MAG-Schweißgeräte für Schlosser

MIG & MAG-Schweißbrenner sind für Schlosser die Arbeitspferde, wenn es um die Verbindung von Metallteilen geht. Ob Baustahl oder NE-Metalle - auf eine geschweißte Verbindung ist Verlass. Das Verfahren findet Anwendung in vielen Branchen, sei es Fahrzeugbau oder Metallbau, in Werkstätten, auf Baustellen und auf Werften. Weil MIG & MAG-Schweißgeräte für Schlosser sehr oft an wechselnden Orten eingesetzt werden, sind diese Geräte in der Regel mit Rollen versehen. Auf eBay finden Sie MIG & MAG-Schweißbrenner für Ihre Bedürfnisse.

Was ist MIG-MAG-Schweißen?

Schweißen ist das Verbinden von Metallen durch Wärme, oft unter Verwendung von Zusatzwerkstoffen. Bei den Verfahren MIG und MAG findet das Schweißen unter Nutzung von Schutzgasen statt. Der Oberbegriff für beide Verfahren lautet Metall-Schutzgasschweißen. Der Unterschied liegt in der Art der Gase. Bei MIG finden inerte (nicht reagierende) Gase wie Argon Verwendung. Die isolieren die Schweißnaht vom Sauerstoff. Bei MAG nutzt man dagegen aktive (reagierende) Gase, häufig Kohlendioxid. Das Gas soll den Schweißvorgang günstig beeinflussen, etwa die Spritzverluste reduzieren.

Welches MIG & MAG-Schweißen wofür anwenden?

MAG-Schweißen - also Metall-Schutzgasschweißen mit aktiven Gasen - wird häufig für das Schweißen von verschiedenen Stählen verwendet, also hoch- und niedrig legierten sowie rostfreien Stähle. Dabei sorgt es für sehr feste und sichere Verbindungen. Die zu verschweißenden Stahlteile müssen sauber sein, damit eine hochwertige Schweißnaht entsteht. MIG-Schweißen mit reaktionsträgen Metallen wird vor allem bei Nichteisenmetallen verwendet, also Kupfer, Aluminium, Magnesium oder Werkstoffen auf Nickelbasis.

Welche Merkmale haben Schweißgeräte?

Geräte für das Metall-Schutzgasschweißen beherrschen entweder nur das MIG- oder MAG-Schweißen oder beide Verfahren. Letztere sind natürlich vielseitiger nutzbar. Alle sind Lichtbogenschweißgeräte, bei denen der Schweißvorgang durch die Hitze des Lichtbogens erfolgt. Zur Speisung des Lichtbogens hat jedes Schweißgerät eine Stromquelle eingebaut. Damit die zu verschweißenden Teile miteinander verschmelzen, führt das Schweißgerät per Elektromotor einen Schweißdraht nach. Über eine Düse gelangt das Schutzgas an die Schweißstelle. Komfortable Geräte bieten einige Automatikfunktionen, etwa für die Einstellung der Nachführgeschwindigkeit des Schweißdrahts.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet