Luftmatratzen

Luftmatratze – Spaß im Schwimmbad oder am Badesee

Ob im Schwimmbad oder im See, Luftmatratzen garantieren an heißen Tagen jede Menge Spaß und sind leicht zu transportieren. Aber nicht nur auf dem Wasser, auch als Schlafgelegenheit sind Luftmatratzen gern gesehen. Während es beim Gebrauch als Schwimmhilfe wichtig ist, dass die Luftmatratze Auftrieb gewährleistet und Wasser abweist, müssen Luftmatratzen zum Schlafen komfortabel sein. 

Woraus bestehen Luftmatratzen? 

In der Regel besteht eine Luftmatratze aus mehreren aufblasbaren Kammern, die Sie über ein Ventil mit Luft befüllen. Das hat den Vorteil, dass bei einem Loch die Luft nur aus einer Kammer entweicht und die übrigen Kammern die Luft halten. Die meisten Modelle für den Gebrauch im Wasser werden aus einem einfachen PVC-Material hergestellt. Manche Produkte werden mit einem Flicken und Kleber ausgeliefert, sodass Sie Risse und kleine Löcher schnell abdichten können. Im Gegensatz zu Luftbetten, die über eine integrierte Pumpe verfügen, müssen Luftmatratzen manuell mit Luft aufgefüllt werden. Hier haben Sie die Wahl zwischen einer elektrischen Pumpe, einer Fußluftpumpe oder einer Fahrradpumpe. Manche Pumpen benötigen zum Auffüllen einer Luftmatratze zusätzliche Aufsätze. Wenn Sie keine Pumpe zur Hand haben, können Sie die meisten Modelle auch mit dem Mund aufpusten. 

Wie repariere ich eine Luftmatratze? 

Hat die Luftmatratze ein Loch, ist sie unbrauchbar. In der Regel können Sie das Wasserspielzeug mit wenigen Handgriffen wieder abdichten. Hierfür pumpen Sie die Matratze komplett auf und füllen eine Mischung aus Wasser und Geschirrspülmittel in eine Flasche oder verwenden Sie einen Waschlappen und Spülmittel, um die Flüssigkeit auf der Luftmatratze zu verteilen. Nun tropfen oder sprühen Sie die Lauge auf die Matratze. Starten Sie bei den Ventilen und gehen dann zu den Nähten, hier befinden sich öfter Lecks als an anderen Stellen. Ein Loch zeigt sich durch verstärkte Luftblasenbildung. Markieren Sie diese Stellen und waschen Sie die Lauge ab. Ist die Matratze getrocknet, verwenden Sie das Reparatur Kit. Mithilfe des Spezialklebers kleben Sie den Flicken auf die defekte Stelle. Jetzt müssen Sie nur noch den Klebstoff trocknen lassen und schon steht einem unbeschwerten Badespaß nichts mehr im Wege. Da Luftmatratzen normalerweise ein kleines Packmaß und ein geringes Gewicht haben, können Sie überallhin mitgenommen werden. Beim Planschen im Pool oder auf dem See kommt so mit Sicherheit keine Langeweile auf. 

Bei eBay erhalten Sie ein breites Sortiment an neuen und gebrauchten Luftmatratzen in allen erdenklichen Farben und Formen. Stöbern Sie im vielfältigen Angebot!