Buddha: Liegend aus verschiedenen Materialien zur Dekoration

Der Buddhismus gehört zu den fünf Weltreligionen und findet weit über seine eigentliche Heimat hinaus zahlreiche Anhänger. Zentrale Figur dieser Religion ist Buddha. In Form von Figuren und Statuen hat sich Buddha in den vergangenen Jahren für viele zu einem Symbol der Ruhe, der Ausgeglichenheit und des Friedens entwickelt. Heute gibt es den Buddha als Wohnaccessoire in vielen Varianten. Einer der Favoriten, der besonders viel Anklang findet, ist der Buddha in liegender Ausführung. Die Figur stützt hier ihren Kopf in eine Hand und trägt ein für Asien typisches Gewand. Verschiedene Materialien werden zu dem liegenden Buddha verarbeitet. Viele von ihnen eignen sich für die Anwendung im Innen- und Außenbereich.

Wo kann der liegende Buddha seinen Platz finden?

Es gibt den liegenden Buddha sowohl als kleine Dekorationsfigur für das Wohnzimmer als auch als große Skulptur mit einer Länge von mehr als 50 cm. Eine solche Ausführung, die gern aus Keramik hergestellt wird, ist eine gute Wahl für Garten und Terrasse. Stellen Sie diesen beispielsweise auf der Terrasse neben Ihrem Gartentisch auf. Dort sorgt er ebenso wie auf dem Balkon für eine ruhige und harmonische Ausstrahlung. Außerdem ist es möglich, den Buddha in der Nähe eines Teichs in Position zu bringen. Heute finden Sie bei eBay den Buddha liegend in Deko-Skulpturen und -Statuen.

Wer war Buddha?

Buddha ist die zentrale Figur des Buddhismus. Ursprünglich wurde mit dem Namen Siddhartha Gautama geehrt. Er ging als Religionsstifter in Indien in die Geschichte ein und gilt seither als Begründer der buddhistischen Lehre. Die Bezeichnung Buddha an sich beschreibt in der Weltregion ein Wesen, dessen Geist aus einer Kraft vollkommen ist. Der Begriff steht daher für vollkommene Weisheit, aber auch für Mitgefühl gegenüber sämtlichen Lebewesen, die auf der Welt zu finden sind. Damit ist es ihm schon während seines Lebens gelungen, das Nirvana zu realisieren.

Wie sind die liegenden Buddhas gestaltet?

Haben Sie sich für einen Buddha liegend in Dekofiguren entschieden, fällt die detailreiche Verarbeitung auf. Sie zeigt sich sowohl beim Körper der Figur als auch bei der Bekleidung. Bei dem Umhang, den der Buddha trägt, werden die typisch indischen Verzierungen umgesetzt. Sitzende und liegende Buddhas werden in verschiedenen Herstellungsverfahren produziert. Entscheidend sind hier immer die Materialien, die Anwendung finden. Während die Buddhas im Innenbereich häufig aus Porzellan und Glas gefertigt sind, bestehen die Modelle für den Außenbereich aus Keramik oder Kunstharz. Beide Materialien sind witterungsbeständig und bewahren sich dadurch auch bei Regen und Frost lange ihr ansprechendes Bild.