Lapsteel – der Urvater der E-Gitarre

Mit dem Revival von Folk und Blues ist auch ein Instrument wieder populär, das längere Zeit weitgehend in der Versenkung verschwunden war. Die Lapsteel beziehungsweise Lapsteel-Gitarre gilt in ihrer elektrischen Variante als Vorläufer der modernen E-Gitarre und ist vor allem in der hawaiianischen Musik und in der Country Musik beliebt. Aber auch viele Blues- und Rockmusiker schwören auf die klanglichen Möglichkeiten, die die kleinen Gitarren mit der langen Geschichte eröffnen. Bei eBay finden Sie Lapsteels in verschiedenen Ausführungen für Einsteiger und Fortgeschrittene.

Woher kommt die Lapsteel?

Die Lapsteel-Gitarre ist auch als "Hawaii-Gitarre" bekannt. Das deutet bereits auf ihren Ursprungsort hin. Tatsächlich entstand das Instrument auf Hawaii, wohl im ausgehenden 19. Jahrhundert. Allerdings handelte es sich bei diesen frühen Varianten oft noch um normale spanische Gitarren, die mit einem Steelbar, also einem Metallstab von oben gespielt wurden. Zum Einsatz kam diese Spielweise vor allem für hawaiianische Unterhaltungsmusik, die eine Zeit lang in den USA sehr populär war. Später fanden Lapsteels Eingang in den Western Swing und die Country-Musik, zunächst als Resonatorgitarren und dann in elektrisch verstärkter Bauform, und schließlich auch in die Blues- und Rockmusik. In diesem Zuge kam es auch zur Entwicklung der Pedalsteel-Gitarre. Diese ist zusätzlich mit diversen Hebeln und Pedalen ausgestattet, mit denen sich unter anderem die Stimmung ändern lässt.

Wodurch zeichnet sich eine Lapsteel aus?

Auch heute noch sind akustische Lapsteel-Gitarren erhältlich. Am weitesten verbreitet sind allerdings elektrische Varianten. Gemeinsam haben beide, dass sie, anders als andere Gitarren, auf den Knien liegend gespielt werden, meist im Sitzen. Dabei drückt man die Seiten der Gitarre mit der Steelbar herunter und zupft sie mit den Fingern der anderen Hand. Um die Finger zu verstärken, kommen Aufsätze, sogenannte "Fingerplugs", zum Einsatz. In der Regel ziehen Lapsteel-Spieler offene Stimmungen der Standard-Gitarren-Stimmung vor, da sie besser für den Einsatz von Steelbars und das Slide-Spiel geeignet sind. Lapsteels gibt es mit sechs Saiten ebenso wie mit acht.

Wodurch unterscheiden sich Lapsteel-Gitarren?

In der Optik lehnen sich moderne Lapsteel-Gitarren gerne an ihre Vorläufer an. Teilweise erhalten Sie bei eBay auch Originalinstrumente aus den 50er- und 60er-Jahren. Dabei spielen neben der gesamten Verarbeitung einzelne Teile wie die Tonabnehmer (Pickups) und das verwendete Material für Hals und Korpus eine Rolle. Auch die Mensur und damit die Länge der Gitarre unterscheidet sich je nach Instrument. Dabei erfordern kürzere Mensuren eine besonders exakte Spielweise. Grundsätzlich gilt bei elektrischen Lapsteel-Gitarren wie bei anderen E-Gitarren, dass der verwendete Verstärker mitentscheidend für den Klang der Gitarre ist.