Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Mit diesen Lampen und LEDs das Auto-Tuning optimieren

Zu den Tuning-Trends zählt neben besserer Beschleunigung und sportlichem Fahrverhalten auch das Licht-Tuning am Auto. Welche Lampen und LEDs zum Auto-Tuning geeignet sind und was Sie beim Umbau und Tuning von Pkws beachten müssen, erfahren Sie hier.

Welche Möglichkeiten gibt es für Licht-Tuning?

Für nahezu jeden Tuning-Wunsch gibt es das passende Tuningteil. Das gilt auch für das Licht-Tuning. Zu den lichttechnischen Einrichtungen am Fahrzeug gehören Leuchten, Scheinwerfer, Rückstrahler und andere Reflektoren, wobei besonders gerne Standlichter, Scheinwerfer, Blinker, Nebelscheinwerfer und Rücklichter bei Autos getunt werden. Ebenso können Sie Bremslichter, Rückfahrscheinwerfer und Seitenblinker im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten nachrüsten.

Begehrte Teile für Licht-Tuning am Auto:
  • LED-Leuchten,
  • Frontscheinwerfer zum Auto-Tuning,
  • Rückleuchten,
  • Bremsleuchten,
  • Blinker zum Auto-Tuning,
  • Standlichter,
  • Nebelscheinwerfer,
  • Rückfahrscheinwerfer,
  • Seitenblinker,
  • HID-Sets.
Warum sind LEDs zum Auto-Tuning so beliebt?

Im Bereich Leuchten und Lampen am Auto sind vor allem LED-Leuchten im Trend. Diese Leuchten punkten auch bei der Fahrzeugbeleuchtung mit weniger Energieverbrauch und langer Lebensdauer. Zudem lassen sich durch die Kombination vieler kleiner LED-Leuchten individuelle Leuchteinheiten am Fahrzeug gestalten. Beliebt ist das Licht-Tuning neben der Nachrüstung von Tagesfahrlicht auch für Blinker und Bremsleuchten. Möchten Sie LED-Scheinwerfer an Ihrem Fahrzeug einbauen, achten Sie beim Kauf einfach auf das E-Prüfzeichen und die RL87-Zulassung. Denn nicht alle zusätzlichen LED-Scheinwerfer, bunte Leuchtdioden, Autolampen und Fußraumbeleuchtungen sind vom TÜV gerne gesehen. Das gilt beispielsweise für die beliebten Xenon-getunten Normalscheinwerfer, auch als Xenon-Brenner oder Xenon-Glühlampe bekannt. Dennoch müssen Sie auf die Xenon-Umrüstung nicht verzichten. Wie das geht?

Wie funktioniert die Xenon-Umrüstung beim Auto-Tuning?

Klar, dass Xenon-Licht Vorteile hat. Je besser die Straße ausgeleuchtet wird, desto sicherer sind nächtliche Fahrten. Doch eine unsachgemäße Nachrüstung beim Auto-Tuning kann teuer werden. Nur die Lampen austauschen ist nicht sinnvoll, denn die Bauartgenehmigung für den Scheinwerfer gilt nur in Verbindung mit einem bestimmten Lampentyp. Nehmen Sie die Halogenlampe heraus und setzen den Xenonbrenner ein, erlischt die Genehmigung. Außerdem sind die Betriebserlaubnis des Autos und der Versicherungsschutz in Gefahr. Besser ist es, komplette Scheinwerfersätze mit Bauartgenehmigung einzubauen. Die nachgerüsteten Xenon-Scheinwerfer müssen über eine automatische Leuchtweitenregulierung sowie eine Scheinwerferreinigungsanlage verfügen. Dann steht der Xenon-Umrüstung am Auto nichts mehr im Wege. Komplette Scheinwerfersätze, Umrüstsätze und viele weitere begehrte Auto-Tuning-Teile finden Sie günstig auf eBay.

Was gibt es noch für Möglichkeiten beim Beleuchtungs-Tuning für Autos?

Scheinwerfer-Rückleuchten und Co. — Sie können Ihr Fahrzeug mit fast allen erdenklichen Beleuchtungsmöglichkeiten nachrüsten, ob Angel-Eyes mit LED-Leuchtringen, Neon-Angel-Eyes oder Tagfahrlichtscheinwerfer mit Zulassung nach RL 87. Im Trend sind LED-Blinker und LED-Rückleuchten ebenso wie die Kennzeichenbeleuchtung mit LED. Auch im Innenraum können Sie mit LED-Innenraumbeleuchtung, LED-Flexband und LED-Strips aufrüsten. Selbstklebende LED-Leuchtstreifen sind schnell montiert und setzen persönliche Styling-Akzente. Letztendlich müssen Sie entscheiden, wie Ihr Fahrzeug aussehen soll und wie Sie Ihr Auto tunen wollen. Sie müssen nur aus den zahlreichen Möglichkeiten wählen — und dem professionellen Auto-Tuning steht nichts mehr im Wege.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet