Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Ladenverkaufsständer: Umsatzbringer auf kleiner Stellfläche

Verkaufsständer für Ladenlokale und Kioske ergänzen auf flexible Weise die fest installierte Ladeneinrichtung für das Stammsortiment. Zudem eignen sich einige Warengruppen des Einzelhandels grundsätzlich besser zur Präsentation an speziellen Ladenverkaufsständern als in Regalen. Dazu gehören neben Ansichts- und Glückwunschkarten auf drehbaren Karussell-Ständern auch Accessoires wie Modeschmuck, Brillen, Gürtel oder Haarschmuck. Viele Verkaufsständer sind mit Rollen ausgestattet, sodass sie mühelos auch mal nach draußen geschoben werden können oder erst im Bedarfsfall bei Sonderaktionen vom Warenlager in den Verkaufsraum gerollt werden.

Worauf kommt es bei Laden-Verkaufsständern an?

Die Funktion als stille Verkaufshilfe steht im Vordergrund. Der Kunde möchte sich schnell einen Überblick über das Sortiment verschaffen und in Ruhe das passende Stück auswählen können. Man nimmt die Ware dann auch gerne von der Halterung ab oder heraus. Entsprechend einfach sollte daher die Bestückungsfunktion sein, wenn der Kunde die Ware wieder seinem vorgesehenen Platz zuführt. Stabilität ist ebenfalls ein wichtiges Kriterium. Ist das Eigengewicht zu gering, kann sich ein Laden-Verkaufsständer im Außeneinsatz vor der Schaufensterscheibe bei frischem Wind selbstständig machen. Zudem sollte der stumme Verkäufer, den Sie bei eBay erhalten, möglichst genau zur Ware passen, um professionell zu wirken.

Was ist beim Design von Verkaufsständern zu beachten?

So banal es klingt: Erst in bestücktem Zustand ergibt sich das wahre Bild. Jeder Händler weiß, dass Lücken in einem Regal nichts zu suchen haben, weil der Kunde erfahrungsgemäß lieber aus dem Vollen schöpft. Dieses Kriterium ist beim Kauf eines Laden-Displays ebenfalls zu beachten: Die Konstruktion darf nicht das Angebot dominieren. Als Prospektständer sind zum Beispiel transparente Kunststoff-Displays gut geeignet, weil sie den darin aufgestellten Broschüren den optischen Vortritt lassen. Generell sollte bei einem vollständig bestückten Verkaufsständer so wenig wie möglich von ihm selbst zu sehen sein. Es kann aber auch mal in die umgekehrte Richtung gehen: Als Präsenter für Süßwaren und Kleinspielzeuge kommen bekannte Werbefiguren und sonstige Verkaufsständer mit figürlichen Motiven traditionell besonders gut an.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet