Konverter 24V 12 V für die erforderliche Spannung in vielfältigen Einsatzbereichen

Heute bieten zahlreiche verschiedene Hersteller Konverter 24V 12 V in unterschiedlichen Bauweisen und Qualitäten an. Ihre Arbeitsweise gestaltet sich unkompliziert und ist mit der Funktion eines elektrischen Trafos vergleichbar. Abhängig vom jeweiligen Bedarf und von der Ausstattung verringern oder erhöhen diese Konverter die elektrische Spannung. Zum Beispiel stehen durch die Nutzung dieser Bauteile anstelle der vorhandenen Netzspannung von 230 Volt nach dem Einsatz des Konverters 12 Volt oder 24 Volt zur Verfügung. Zusätzlich gibt es Konverter, die eine Umwandlung auf 6 Volt vornehmen. Die einzelnen Trafos und Konverter unterscheiden sich vor allem durch die Art der Spannung voneinander. Ein Trafo erzeugt generell eine Wechselspannung, während ein Konverter mit Gleichspannung arbeitet.

Wie funktioniert ein Konverter?

Obwohl mittlerweile zahlreiche verschiedene Konverter erhältlich sind, gleicht sich ihre grundlegende Funktionsweise. Jedes dieser Systeme verfügt über einen elektronischen Schalter, der bei sämtlichen Ausführungen periodisch arbeitet. Abhängig vom jeweiligen Modell setzt man einen oder mehrere Energiespeicher ein. Heute gehören Gleichspannungswandler zu den Bestandteilen der Stromrichter mit Selbstführung. Demzufolge bezeichnet man sie zum Teil als Gleichstromsteller. Für das Zwischenspeichern der Energie kommen induktive Wandler zum Einsatz. Diese setzen sich aus zwei wesentlichen Elementen zusammen. Hierbei handelt es sich um eine Spule und um einen Wandler-Transformator. Zusätzlich gibt es Wandler, die mit einer kapazitiven Speicherung arbeiten.

Wo kommen diese Konverter zum Einsatz?

Die Verwendungsmöglichkeiten der 12V 24V-Konverter gestalten sich ausgesprochen vielseitig. Zum Beispiel nutzt man sie in Auto-Spannungswandlern. In zahlreichen Netzteilen haben sie sich ebenso etabliert. Zu den typischen Verwendungsbereichen gehören unter anderem die Netzteile von PCs, Laptops, Mobiltelefonen und Netbooks. Die Netzteile vieler Hi-Fi-Geräte sind ebenfalls mit einem Konverter ausgestattet. Im Vergleich mit anderen Lösungen fallen die Konverter durch mehrere Vorteile auf. Beispielsweise ist ihr Wirkungsgrad höher als der Wirkungsgrad der Linearnetzteile. Gleichzeitig entwickeln Konverter wesentlich weniger Wärme.

Welche weiteren Aufgaben übernehmen Konverter?

Heute findet man Konverter 24V 12V ebenso in sonstigen Industrie-Netzteilen. Grundsätzlich fungieren die Spannungswandler durch ihre Taktung gleichzeitig als Filter. Vor allem bei Hochleistungsanwendungen erregen sie viel positive Aufmerksamkeit. Diese Hochleistungsanwendungen haben oftmals einen negativen Einfluss auf das allgemeine Stromnetz. Dem wirken die Spannungswandler erfolgreich entgegen. Zusätzlich gibt es DC-DC-Wandler, die in Form von Wandlermodulen erhältlich sind. Charakteristisch ist hier die vollständige Kapselung. Diese Ausführungen entwickelte man für den Einsatz auf Leiterplatten. Sie ermöglichen das Arbeiten mit unterschiedlichen Ausgangsspannungen, die zum Teil wesentlich von den Eingangsspannungen abweichen. Mittlerweise stehen DC-DC-Wandler für Isolationsspannungen zwischen 1,5 kV und 3 kV zur Verfügung.