Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.
Kompaktheizkörper Typ 22

Ein praktischer und formschöner Kompaktheizkörper Typ 22 für Ihre Wohnung

Im Gegensatz zu Rippen-Heizkörpern weisen Kompaktheizkörper eine sehr flache Struktur auf. Aus diesem Grund beanspruchen sie in Zimmern nur wenig Platz und eignen sich auch für kleine Räume hervorragend. Sie sind aus kaltgewalztem, hochwertigem Stahl hergestellt und besitzen eine attraktiv gestaltete Profilierung.

Wie andere Heizkörper können Sie einen Kompaktheizkörper auf verschiedene Arten an der Wand befestigen, im Einzelnen erfolgt die Montage mithilfe von Bohr-, Wand- oder Standkonsolen. Idealerweise befestigen Sie diese Art von Heizkörpern direkt unter dem Fenster. Für die Verwendung von Kompaktheizkörpern spricht auch ihr im Vergleich zu Rippenmodellen geringer Energieverbrauch. Sie schaffen in der kalten Jahreszeit bereits ab einer Temperatur von ungefähr 55 Grad eine warme und behagliche Wohnatmosphäre. Die vorteilhafte Energieeffizienz dieses Heizungstyps zeigt sich auch bei der Gegenüberstellung mit Plattenheizkörpern. Sie bringen es hier auf eine um knapp ein Drittel höhere Wärmeleistung.

Welche spezifischen Merkmale hat ein kompakter Heizkörper Typ 22?

Genau wie der Heizkörpertyp 33 besitzt der Typ 22 standardisierte Maße. Aus diesem Grund lässt er sich universell einsetzen und findet bei Renovierungen und Modernisierungen häufig Verwendung. Die Breite von Kompaktheizkörpern vom Typ 22 ist auf 300 bis 400 mm normiert und ihre Höhe liegt zwischen 300 mm bis 950 mm. Grundsätzlich besteht diese Art von Heizkörper stets aus jeweils zwei Konvektoren und Heizplatten.

Viele bekannte Hersteller von Heizungs- und Sanitäranlagen haben diesen weit verbreiteten Heizkörpertyp in ihrem Programm, wie zum Beispiel:

  • Buderus
  • KERMI
  • Sanicomfort
  • ​​​​​​​Purmo
  • Delonghi
  • Viessmann

​​​​​​​Sie bekommen Kompaktheizkörper Typ 22 in neutralem Weiß genauso wie in vielen anderen Farben. In auffälliger Farbgebung kann hier neuer Heizkörper sogar zu einem echten Blickfang werden.

Was sollten Kunden außerdem über diese Heizkörper wissen?

Es erweist sich als praktisch, einen Typ 22 Kompaktheizkörper zu kaufen, zu dessen Lieferumfang das erforderliche Befestigungsmaterial gehört. Dabei sollten Sie darauf achten, dass auch Blind- und Entlüftungsstopfen mitgeliefert werden. Die meisten Modelle verfügen über eine integrierte Entlüftungsgarnitur. Dagegen ist es meistens erforderlich, das Thermostat für die Bedienung der Heizung separat zu bestellen.

Um böse Überraschungen zu vermeiden, sollten Sie vor Ihrer Kaufentscheidung nachlesen, wie die Oberfläche des Heizkörpers behandelt wurde. Als besonders widerstandsfähig gegen mechanische Beschädigungen aufgrund von Kratzern oder Stößen gilt dabei eine eingebrannte Pulverlackierung. Sie lässt sich unkompliziert mit einem feuchten Tuch reinigen. Beim Einbau bewährt sich eine angebrachte Schutzfolie aus Kunststoff. Sie schützt den Heizkörper und muss erst nach dem Abschluss der Installation entfernt werden.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet