Klimaanlagen für Wohnwagen für ein optimales Raumklima

Eine Klimaanlage sorgt in einem Wohnwagen in den heißen Sommermonaten für wesentlich mehr Komfort. Für Wohnmobile und Wohnwagen mit einer Länge von maximal fünf Metern stellt eine Dachklimaanlage mit 1.000 Watt die richtige Wahl dar. Eine derartige Klimaanlage für Wohnwagen ist platzsparend unter dem Dach montiert, besitzt ein geringes Eigengewicht und dient zur Versorgung mit angenehm kühler, entfeuchteter Luft. Die verschiedenen Funktionen steuern Sie bequem über eine Fernbedienung. Zusätzlich verfügen manche Geräte über eine LED-Ambientebeleuchtung, die sich über die Fernbedienung dimmen lässt. Der Luftstrom ist nach Ihrem individuellen Bedarf einstellbar. In größeren Fahrzeugen schaffen zwei Geräte zwei getrennte Klimazonen. Teilweise sind die Geräte während der Fahrt nutzbar. Für eine Dachklimaanlage ist aber ein Dachausschnitt von rund 400 x 400 mm erforderlich.

Welche Wohnwagen-Klimaanlage eignet sich für die Befestigung im Fenster?

Für den mobilen Einsatz stellt eine portable Klimaanlage, die keine dauerhafte Installation benötigt, eine praktische Alternative dar. Diese montieren Sie bei Bedarf vorübergehend in einem Fenster in Ihrem Wohnmobil, Bus, Boot oder Haus. Zunächst befestigen Sie den Außenteil an den entsprechenden Montagebügeln. Anschließend verbinden Sie die Inneneinheit mit der Halterung, um direkt mit der Kühlung zu beginnen. Bei den meisten Geräten lassen sich die Bügel an handelsüblichen Fenstern befestigen, ohne die Funktion der Fenster einzuschränken. Die Anzeige der Funktionen erfolgt über ein LCD-Display. Mit mehreren Gebläse- und Kühlstufen erzielen Sie das gewünschte Raumklima. Oftmals gehört eine Zeitschaltuhr zur Anpassung der Laufzeit an Ihre individuellen Lebensgewohnheiten zur Zusatzausstattung. Ist die Kühldauer abgelaufen, schaltet sich die Klimaanlage in dem Fall automatisch ab.

Worauf ist bei der Auswahl zu achten?

Im Wohnmobil ist der Platz begrenzt. Achten Sie demzufolge beim Vergleich der Klimaanlagen auf ein kompaktes Format und ein geringes Gewicht. Wählen Sie die Größe zum Raum passend aus, damit sich die Klimaanlage zur Regulierung des Raumklimas einsetzen lässt. Eine zu klein dimensionierte Anlage läuft konstant auf der maximalen Stufe und kühlt die Luft im Raum nicht ausreichend ab. Berücksichtigen Sie zusätzlich den Stromverbrauch. Auf einem Campingplatz spielt der Verbrauch keine große Rolle. Um die Anlage vorübergehend über die Batterien oder in Verbindung mit einer Fotovoltaik-Anlage auf dem Dach betreiben zu können, benötigen Sie aber eine effizient arbeitende Klimaanlage. Zu den wesentlichen Kriterien bei der Auswahl der Klimaanlage für Wohnmobile oder Wohnwagen zählt ebenfalls die Lautstärke im Betrieb. Hier empfiehlt sich ein Geräuschpegel von circa 50 dB. Anlagen mit einer Lautstärkeentwicklung von weniger als 50 dB erweisen sich als wesentlich angenehmer als die Alternativen 55 dB oder mehr.