Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Kfz-Schweißgeräte - wenn Metalle sich verbinden

Im Bereich Kfz-Werkstattbedarf sind neben Kfz-Hebebühnen vor allem Kfz-Schweißgeräte beliebte Hilfsmittel. Das Schweißen ist ein Verfahren zum Verbinden von Metallen durch Schmelzen der Basiswerkstücke und Fixieren unter Einsatz von Füllmetallen. Die Energie zur Bildung der Verbindung zwischen Metallwerkstücken kommt meist aus einer Flamme oder aus einem Lichtbogen. KFZ-Schweißgeräte werden für die Bearbeitung von Eisenverbindungen wie Stahl und Edelstahl verwendet.

Welche Unterschiede gibt es zwischen KFZ-Schweißgeräten?

Plasmaschneider eignen sich zum Schneiden und Bearbeiten von dünnen Blechen bis hin zu massiven Verkleidungen. Handschweißgeräte können bis zu 13 mm dicke Stahlplatten schneiden. Die stärkeren, computergesteuerten Geräte sind auch beim Stanzen und Schneiden von bis zu 30cm dickem Stahl nicht überfordert. Im Gegensatz zu anderen Betriebsarten ist der Einsatz von Plasmaschweißern jedoch nur bei Materialien wirksam, die Elektrizität leiten. Beim Stabschweißen kommt eine Elektrode zum Einsatz, um den Lichtbogen zu unterstützen. Die Abschirmung wird durch das Aufschmelzen der äußeren Fluxbeschichtung auf der Elektrode erreicht. Diese Art von KFZ-Schweißgerät eignet sich gut für widrige Umgebungsbedingungen und kann auch bei schmutzigem oder rostigem Metall und Gusseisen eingesetzt werden. Bei einem Punktschweißgerät werden zwei getrennte Metallstücke durch das Durchleiten von Strom zwischen Elektroden verbunden. Dabei ist es der Widerstand des Metalls auf den Stromfluss, der die Werkstücke miteinander verschmilzt. KFZ-Punktschweißgeräte sind tragbar und einfach zu bedienen. Bei eBay finden Sie sie sicher die für Sie passende Modellvariante.

Worauf ist beim Kauf von KFZ-Schweißgeräten zu achten?

Der verfügbare Stromeingang ist ein wichtiges Kriterium. Einphasige Produkte erfordern eine einphasige Eingangsleistung, die in der Regel in Häusern und Werkstätten zu finden ist. Wenn kein elektrischer Anschluss vorhanden ist, kann ein gas- oder motorbetriebener Schweißgenerator die nötige Energie liefern. Auch die Frage nach der Portabilität ist wichtig. Kann man das Schweißgerät zum Werkstück bringen oder müssen die Werkstücke zum Schweißer gebracht werden? Häufig kann entsprechendes Zubehör verwendet werden, um die meisten stationären Geräte auch mobil einzusetzen.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet