Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Mit Hohlraumversiegelung dem Rost vorbeugen

Wo immer Hohlräume in Konstruktionen notwendig sind, kann sich einfach Wasser sammeln. Zusammen mit Sauerstoff korrodiert es das Metall. Die Folgen sind Rostbefall bis hin zur Durchrostung des Metalls. Mit Chemikalien zur Hohlraumversiegelung lassen sich diese Effekte minimieren und zum Teil sogar ausschließen. Neben der klassischen Anwendung bei Autos und Motorrädern sind auch Metallverkleidungen, Möbel oder der Haushalt Anwendungsbereich der Versiegelung.

Wann sollte Hohlraumversiegelung angewendet werden?

Wann immer zwischen einem Metallteil und einem Hohlraum Luft zirkulieren kann, sollte so schnell wie möglich auch die Hohlraumversiegelung angewendet werden. Wenn zwischen Tag und Nacht oder bei unterschiedlichen Tageszeiten besonders starke Temperaturschwankungen auftreten, begünstigt dies die Entstehung von Kondenswasser und damit von Rost. Aber auch bei normal belüfteten Räumen oder Verkleidungen, die im Keller stehen, kann die Anwendung einer Hohlraumkonservierung sinnvoll sein. Weiterer Kfz-Werkstattbedarf zum Kotflügelschutz macht die Arbeit oft einfacher. Bei eBay finden Sie auch Karosseriedichtmasse.

Wie lässt sich eine Hohlraumversiegelung anwenden?

Die meisten Versiegelungen werden als Sprühnebel auf eine Oberfläche aufgetragen. Dazu kann eine Sprühanlage mit Druckluft oder eine Sprühpistole genutzt werden. Die Konzentration der Versiegelung richtet sich dann nach dem Material und der verwendeten Chemikalie. Viele handelsübliche Hohlraumversiegelungen werden auch direkt in einer Sprühflasche geliefert. Sie können auch ohne Sprühpistole oder Kompressor aufgebracht werden. Meistens lassen sie sich nicht gesondert in der ihrer Konzentration dosieren. Manche lassen sich ebenfalls durch Kfz-Werkstatttücher oder vollkommen flüssig in den Bereich des Hohlraums einbringen.

Wie lange hält eine Hohlraumversiegelung?

Die Haltbarkeit einer Hohlraumversiegelung hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Dazu gehören neben dem behandelten Werkstoff vor allem die Luftfeuchtigkeit und die Sonneneinstrahlung beim Aufbringen der Konservierung. Je nach Produkt und Geschicklichkeit kann einer Hohlraumversiegelung durchaus bis zu zehn Jahren halten, bevor sie erneuert werden muss. Einige Hersteller geben auf die Haltbarkeit ihrer Produkte sogar eine Garantie. Je größer die Belastung durch Temperaturschwankung und Kondenswasser ist, desto häufiger müssen die Anstriche erneuert werden.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet