Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Kawasaki-Motorräder: Outdoor-Spaß mit ordentlich PS

Die in Japan gegründete Firma Kawasaki gehört zu den führenden Motorradherstellern. 1961 fertigte man in Japan das erste Motorrad. Heute sind die Bikes für Lifestyle- und Outdoor-Enthusiasten genau das Richtige. Denn Motorradfahren ist seit eh und je ein Zeichen für Freiheit und Ungebundenheit. Ob Supersportler, Naked Bike, Enduro oder eines der vielen Quads: Motorradfahrer genießen die Unabhängigkeit, die das Bike schenkt.

Welche Modellarten bieten Kawasaki-Motorräder?

Wie auch Yamaha-Motorräder oder die Modelle der Suzuki-Motorräder bietet Kawasaki eine große Auswahl, etwa Supersportler, Sport Tourer, Cruiser und die Modelle aus den Motocross-Serien. Legendär ist die Ninja, der man im Laufe der Jahre ein schickes Facelift spendierte und die als ZX-10RR über den Asphalt zu fliegen scheint. Den Pulsschlag erhöht auch die Z1000, eine perfekte und gleichzeitig aggressiv daherkommende Symbiose aus Sportler und Naked Bike. Haben Sie sich in die Kawasaki-Klassiker verliebt, sind es sicher die legendären Cafe Racer oder Bikes wie die Vulcan, die Ihr Herz höher schlagen lassen. Können Sie sich nicht zwischen Sport-Bike und Enduro entscheiden? Kawasaki-Motorräder bieten Ihnen in diesem Fall mit den Dual Purpose Bikes eine wunderbare Lösung. Insbesondere die Versys überzeugt, denn sie gilt gleichzeitig als schicker Cityflitzer, trendige Sportskanone und konsequente Alpenbezwingerin.

Welche kleinmotorigen Kawasaki-Motorräder gibt es?

Steht Ihnen mal nicht der Sinn nach Geschwindigkeit, sondern wollen Sie entspannt in der Stadt einen Kaffee trinken, ohne sich um Parkplätze Gedanken machen zu müssen, bilden die Scooter von Kawasaki eine ganz eigene Kategorie. Dieser Mix aus Kawasaki-Motorrad und Roller-Komfort ist perfekt. Die Scooter sind klein, wendig und richtig schick. Außerdem haben sie immer noch genügend PS, um eine schöne Ausfahrt zu unternehmen. So punktet beispielsweise der Scooter J300 mit einem Hubraum von knapp 300 m³ bei einem 4-Takt-Einzylinder-Motor. Schicke Trittbretter und ein sportliches Design machen den Cityflitzer zum modernen Bike-Statement. Und für eine Sozia oder einen Sozius findet sich ebenfalls noch Platz auf diesem edlen Gefährt.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet