Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Kamera-Unterwassergehäuse -zuverlässiger Schutz für die Unterwasserfotografie

Von der Unterwasserfotografie geht eine besondere Faszination aus. Unter Wasser lassen sich mit der richtigen Technik beeindruckende Aufnahmen machen. Um Kameras dort einzusetzen, ist ein entsprechender Schutz der empfindlichen Technik erforderlich. Neben Einwegkameras für den Unterwassereinsatz und speziellen Kamera-Reinigungsmaterialien gibt es Kamera-Unterwassergehäuse. Diese sind in verschiedenen Preisklassen und in unterschiedlichen Ausstattungsvarianten erhältlich. Einfache Kamera-Unterwassergehäuse finden Sie bei eBay zu ausgesprochen günstigen Preisen. Diese eignen sich für bis zu 10 Meter Tauchtiefe. Oftmals ist diese Tiefe für Taucher aber nicht ausreichend. Die meisten Sporttaucher sind in Tiefen von 18 bis 20 Metern unterwegs. Hier benötigt man eine speziellere Ausrüstung.

Welche Materialien verwendet man für Kamera-Unterwassergehäuse?

Die Kamera-Unterwassergehäuse bestehen aus vielen unterschiedlichen Materialien. Überwiegend verwendet man für diese Gehäuse eine hochgradig stabile Folie, die darüber hinaus außerordentlich flexibel ist. Zunächst erinnert diese an eine Plastiktüte. Damit garantiert kein Wasser eindringt, gibt es einen Klemmverschluss. Wie die Kamera-Mikrofone funktionieren diese Gehäuse zuverlässig. Durch den unter Wasser vorzufindenden Wasserdruck werden die Gehäuse aber stark komprimiert. Daraus resultierend, funktionieren nach längerem Gebrauch die Bedienelemente nicht mehr. Reichen die einfachen Kamera-Unterwassergehäuse nicht aus, greift man auf die spezielleren Modelle aus dem Sortiment von eBay zurück. Diese produziert man explizit für Digitalkameras.

Welchen Tiefen halten die Gehäuse stand?

Die professionellen Kamera-Unterwassergehäuse sind auf beachtliche Tiefen ausgelegt. Gehäuse, die man speziell für den Einsatz bei Spiegelreflexkameras entwickelt hat, trotzen problemlos Tauchtiefen zwischen 50 und 80 Metern. Der Einsatz der Gehäuse bietet sich weltweit in allen Unterwasserregionen bis zu einer maximalen Tiefe von 40 Metern an. Diese Tiefe gilt ebenso als Grenze für viele Tauchorganisationen. Überschreitet man die maximale Tiefe des jeweiligen Gehäusemodells, werden die Gehäuse nicht generell wasserdurchlässig. Aber der Wasserdruck führt unter Umständen zu ernst zu nehmenden Schwierigkeiten, da er die Bedienung der Kameras wesentlich einschränkt. Für eine höhere Sicherheit ab 15 Metern sorgen druckdichte Unterwassergehäuse.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet