Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Kamera Stabilisator – erstaunliche Aufnahmewelten mit moderner Rotationstechnik

Erleben Sie eine neue Welt packender Bilder und emotionaler Aufnahmen. Mit einem Kamera Stabilisator erwecken Sie Geschwindigkeit, Tiefe und das Umfeld zum Leben. Tauchen Sie nur durch das Betrachten der Ergebnisse in ein Abenteuer ein! Kompakte Designs, hochpräzise Lager und der Einsatz für niedrige Winkelaufnahmen zeigen die spannende Welt mit all ihren Bewegungen auch den Daheimgebliebenen.

Was ist ein Schwebestativ?

Ein Schwebestativ kann gleichzeitig als Steadicam betrachtet werden. Ein äußerst komplexes Halterungssystem ermöglicht den Fotografen beeindruckende Beweglichkeit und in aller Dynamik der Aufnahme verwacklungsarme Bilder. Bereits 1926 wurde von der Fachzeitschrift „Filmtechnik“ ein Bruststativ mit Neige- und Kippstabilität gefordert – bis es endlich in den 1970er-Jahren dem Kameramann Garrett Brown gelang. Ein zweiseitiger Hebel ist in senkrechter Anordnung am so genannten Lastarm befestigt, während der andere, als Kraftarm bezeichnete Hebel ein Ausgleichsgewicht enthält. Die Ausnutzung der Trägheit hält das ganze Konstrukt bei jeder Bewegung im Ausgleich. Und als Schwebestativ mit Henkelgriff dient es den Besitzern von Camcordern und Kameras.

Welche Werte spielen beim Kauf eines Kamera-Schwebestativs eine Rolle?

Beim Kauf eines Kamera-Schwebestativs als große Investition ist die Berücksichtigung einiger Angaben wichtig. So sollte es über folgende Punkte verfügen:

  • Gimbal Stabilisator
  • 360-Grad-Rotation
  • Schnellwechseleinrichtung

Des Weiteren spielen diese Aspekte eine wichtige Rolle beim Erwerb des Stativs:

  • Technische Schnittstellen: Mit Bluetooth, WiFi und speziellen Betriebssystemen wie beispielsweise Android oder iOS erweitern Sie Ihre Möglichkeiten. Hinsichtlich Direct Streaming, Cloudspeicherung oder Framing können Sie folglich mehr Flexibilität erwarten.
  • Verschiedene Modi: Bei Gimbal Stativen stehen Bedienungen auf der Rückseite klar im Fokus. Schwerpunktverschiebungen ermöglichen besondere Effekte und authentische Aufnahmen. Schieberegler und Auslöser sollten deshalb gut zugänglich sein. Mehrere Regler gestalten die Arbeit praktischer, weil eine Modus-Auswahl nicht durch mehrfaches Klicken forciert wird. Es wird einfacher.
  • Achsen: Entscheiden Sie, ob Ihnen zwei Achsen für Horizontale und Vertikale reichen. Die Hinzunahmen einer dritten Achse und einer Bewegungsrotation offenbaren zusätzliche kreative Ansätze.
  • Kompatibilität: Es gibt einige Schwebestative, welche universell mit verschiedenen Kameras verbunden werden können. Andererseits existieren auf dem Markt ebenso kameragebundene Modelle.

Wozu benötige ich ein Schwebestativ?

Vor allem für rasante Aufnahmen zeichnet sich ein Schwebestativ aus. Mit einem Gimbal sind verschiedene Arten von Aufnahmen möglich, wie etwa Schwenks, Drehungen oder Aktivaufnahmen im Selfie-Stil. Gleiches gilt für dynamische Sportereignisse und Roadtrips. Mithilfe eines Copters lässt sich das Gimbal unkompliziert verlängern. Zudem ermöglicht dieses Feature das Abstellen der Kamera im ausgeklappten Modus. Mittels Joysticks werden Sie die Kamera intuitiver und daher auch authentischer bedienen, bewegen und handhaben können. Kamera-Stabilisatoren & Co. erhalten Sie neu, gebraucht und besonders günstig über eBay.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet