Jaguar XJS: Der erfolgreichste Sportwagen mit der Raubkatzenskulptur

Der Jaguar XJS ist bis heute das erfolgreichste Sportmodell des britischen Autoherstellers. Zwischen 1975 und 1996 entstanden über 115 000 Modelle dieses Gran Turismo. Dieser Wagen ist der indirekte Nachfolger des Jaguar E-Types. Dieser Roadster-Sportwagen stand in der Tradition der britischen Autoindustrie, die für ihre zweisitzigen Sportwagen ohne Dach berühmt war, etwa von MG oder Triumph. Neue Gesetze vor allem in den USA führten dazu, dass Jaguar sich vom Roadster auf das Konzept des Gran Turismo verlegte. Gran Turismo bezeichnet Sportwagen, die sich für längere Touren eignen. Die Linienführung des XJS entsprach der XJ-Limousine. Der Motor mit zwölf Ventilen kam von der dritten Serie des E-Types. Fans schätzen den Jaguar XJS heute als avantgardistisches, eigenwilliges Fahrzeug. Ersatzteile für diesen Wagen finden Sie bei eBay unter anderem in folgenden Kategorien: Jaguar XJS in Sonstige Ersatz & Reparaturteile für's Auto und Jaguar XJS in Oldtimer-Motoren, -Getriebe & -Achsen.

Was kennzeichnete die erste Baureihe des Jaguar XJS?

Der Jaguar XJS der ersten Baureihe trägt das Attribut Pre-HE. Das bedeutet, vor der high Efficiency, der hohen Effizienz. Dieses Modell wurde von 1975 bis 1981 hergestellt und 1975 auf der IAA in Frankfurt am Main der Öffentlichkeit präsentiert. Die Karosserie war windschlüpfriger als beim Vorgänger, dem E-Type. Jaguars Ziel war es, mit diesem Wagen den teuren Maseratis und Ferraris Konkurrenz zu machen. Dieser Jaguar verbrauchte wesentlich mehr Benzin als der Porsche 911. Er hatte eine ausgezeichnete Straßenlage und beschleunigte in 6,8 Sekunden auf 100 Kilometer pro Stunde. Jaguars Rechnung ging nicht ganz auf. Insgesamt wurden vom ersten XJS Pre-HE nur wenige Modelle produziert. Heute sind wenige Exemplare erhalten, die bei Sammlern von Oldtimern beliebt sind. Berühmt wurde der Wagen durch die englische Fernsehserie Simon Templar – ein Gentleman mit Heiligenschein. Der Held der Serie fuhr einen weißen XJS.

Was bedeutet HE beim Jaguar XJS?

Im Jahr 1980 erreichte die Produktion des Jaguar XJS mit rund 1000 Exemplaren einen Tiefstand. Deshalb beschloss man, den Wagen zu überarbeiten und neue Versionen anzubieten, darunter ein Cabriolet. 1981 wurde das neue XJS HE Coupé vorgestellt. Eine moderne Einspritzanlage verbesserte die Motorleistung auf 299 PS. Ein frisch entwickelter Zylinderkopf verkörperte den Begriff HE. Er ermöglichte es, den Benzinverbrauch um über 20 Prozent zu senken. Außerdem verbesserte Jaguar die Qualität des Designs unter anderem mit Holz am Armaturenbrett, gefälligen Stoßfängern und neuen Felgen. Das machte den Jaguar beliebt. In den Jahren 1988 und 1989 verkaufte Jaguar jährlich über 10 000 XJS-Modelle. Verantwortlich für diesen Erfolg war die Voll-Cabrio-Version XJS V12 Convertible.