Jagd Pin – schick zur Zierde

Bei einem Jagd Pin handelt es sich um eine spezielle Anstecknadel, die entweder direkt an der Jagdbekleidung oder auch am Hut getragen wird. Doch auch an entsprechender Trachtenkleidung werden Jagdmotive in Form eines solchen gern getragen.

Welche Besonderheiten gibt es beim Jagd Pin?

Anstecknadeln sind in jeglicher Form sehr beliebt. Meist werden mit ihnen eine Meinung, eine Zugehörigkeit zu bestimmten Gruppen oder auch erzielte Erfolge zur Schau getragen. Trägt jemand einen Jagd Pin, so kann man davon ausgehen, dass er in irgendeiner Form etwas mit der Jagd zu tun hat. Das Besondere an ihnen sind die Motive. Zumeist sind hier Wildtiere dargestellt oder auch typische Symbole für die Jagd, zu denen unter anderem Geweih, Jagdhorn und Gewehr gehören. Ein solcher Pin besteht aus zwei Teilen. Da wäre zunächst der vordere Hauptteil mit der entsprechenden Darstellung, die auf einer Nadel oder einem spitz zulaufenden kleinen Metallstift befestigt ist. Diese wiederum wird durch den Stoff des Revers der Jagdjacke beispielsweise gesteckt, wo sie dann mit einem sogenannten Butterfly-Verschluss als Gegenstück verschlossen wird. Viele dieser Pins sind aus unedlen Metallen gefertigt, wobei gerade Anstecknadeln mit Bezug zur Jagd oftmals auch aus Silber gefertigt werden. Darüber hinaus gibt es solche Anstecknadeln auch aus PVC oder Hartemaillie. Für die Herstellung eines Pins mit Bezug zur Jagd werden verschiedene Verfahren angewandt. Die Darstellung kann also geätzt, geprägt, sandgestrahlt, feueremailliert oder auch gegossen sein. Besonders bei gegossenen Anstecknadeln ist die dargestellte Figur oder Szene sehr realistisch und detailgetreu. Da Anstecknadeln unter der Rubrik Jagd aber durchaus auch von Militärangehörigen oder Sammlern bevorzugt werden, können diese natürlich auch in anderen Formen und Darstellungen zu finden sein. In diesem Fall sind eben keine Wildtiere, sondern unter Umständen das ehemalige Regiment abgebildet.

Wozu verwendet man einen Jagd Pin?

In erster Linie verwendet man einen solchen Jagd Pin als schmückendes Beiwerk. Aber auch um zu verdeutlichen, dass man einer Jagdgemeinschaft angehört. Getragen werden diese Anstecknadeln zumeist auf der Jagdkleidung oder auch an Trachtenkleidung oder zur Landhausmode. Je nach Darstellung auf dem Pin, werden diese auch gern an Westen und Pullovern getragen. Neben der schmückenden Zierde, die ein solcher Ansteck-Pin ausübt, kann er aber auch als Erkennungszeichen getragen werden. So lassen sich beispielsweise auf einem Treffen der einzelnen Gruppen schnell Unterscheidungsmerkmale finden. Im Übrigen sind Anstecknadeln ganz allgemein auch in Studentenverbindungen sehr weit verbreitet. Oftmals werden aber Jagd Pins auch dafür ausgegeben, wenn eine bestimmte Trefferquote erreicht wurde oder man sich im Schützenverein als besonderer Schütze hervorgetan hat.