Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Industrie-Bohrfutter: Neues Leben für Ihre Bohrmaschine

Industrie-Bohrfutter sind für das präzise Arbeiten einer Bohrmaschine unentbehrlich. Bohrfutter sind die Teile einer Bohrmaschine, die Schrauber festhalten. Bei Bohrfuttern unterscheidet man verschiedene Typen: Das Zahnkranzbohrfutter benötigt einen Schlüssel zum Festziehen. Bei einem Schnellspannbohrfutter drückt man das Werkzeug fest und dreht anschließend die Hülle, die das Bohrfutter umgibt. Alle Bohrfutter verfügen über drei Backen, die den Schrauber umschließen. Das Festklemmen von drei Seiten hat den Vorteil, dass sich das Werkzeug gut zentrieren lässt. Neben neuen und gebrauchten Bohrfuttern erhalten Sie bei eBay unter anderem Bohrkronen, Schleif- & Trennscheiben, Meißel und Sägeblätter.

Wie finde ich das richtige Bohrfutter für meine Maschine?

Verschiedene Bohrfutter weisen zwei Zusätze auf, die Ihnen sagen, ob es zu Ihrer Bohrmaschine passt. Die Zahl hinter einem großen B, zum Beispiel B16, gibt an, wie groß der Spannbereich ist. Die Zahl bezieht sich auf Millimeter, wobei B16 eine beliebte Größe ist. Sie bedeutet, der Spannbereich des Bohrfutters von 0 bis 16 Millimeter reicht. Die Angaben MK2 oder MK3 beschreiben den Konus des Bohrfutters. Ihre Bohrmaschine muss den gleichen Konus wie das Bohrfutter ausweisen, sonst können Sie das Bohrfutter nicht in Ihre Maschine einlegen. Adapter sind in der Lage, verschiedene Konusgrößen zu überbrücken. Falls Sie die Konusgröße Ihrer Bohrmaschine nicht wissen, empfehlen sich eine Anfrage beim Hersteller oder ein Besuch der Webseite.

Wie wechsle ich das Bohrfutter meiner Maschine?

Für das Wechseln des Bohrfutters empfiehlt es sich, die Bohrmaschine in einen Schraubstock einzuspannen. Drehen Sie das Bohrfutter so weit wie möglich auf. Bohrfutter sind häufig mit einer Schraube befestigt, die nun im Inneren sichtbar wird. Lösen Sie die Schraube. Falls sie festsitzt, hilft Rostlöser. Stecken Sie einen passenden Inbusschlüssel in das Rohrfutter und drehen Sie ihn fest. Wenn Sie mit einem Hammer nach unten auf den Inbusschlüssel klopfen, lockern Sie das Bohrfutter, das Sie anschließend herausziehen können. Befestigen Sie das neue Bohrfutter und drehen Sie die Schraube fest.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet