Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Indium Sonstige – ein wertvolles Element

Heutzutage werden die verschiedensten Dinge gesammelt. Immer mehr Menschen finden Gefallen an unterschiedlichen Metallen und Elementen. So gehört Platin in der Kategorie Münzen genauso zu den Sammlerobjekten wie auch Silber in der Kategorie Münzen. Doch auch Gold und Indium, das zu den Edelmetallen zählt, erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Daher bietet der Markt für Sammler eine breite Palette an Angeboten an. Indium wird mittlerweile gern gekauft und verkauft, denn der Wert steigt und fällt ständig. Auch bei eBay finden Sie viele Indium-Barren, die Sie auch gebraucht kaufen können.

Was ist Indium?

Indium ist ein chemisches Element, und zwar ein seltenes, weiches Schwermetall, das in silberweißer Farbe glänzt. Indium kommt genauso selten vor wie Silber und Quecksilber und zählt zu den knappsten Rohstoffen der Welt. Indium ist vielseitig anwendbar. Da es aber sehr teuer ist, wird es nur noch sehr selten genutzt. Werkzeuge und Werkstücke werden mit einer dünnen Schicht Indium überzogen, um diese stabiler zu machen. Die Indiumschicht auf Gegenständen reflektiert das Licht, daher wird Indium gern zur Herstellung von Spiegeln verwendet. Dieses Edelmetall kann auch bei niedrigen Temperaturen leicht gebogen werden und ist gasdicht, weshalb es auch in Kryostaten eingesetzt wird. Doch auch bei Steuerstäben in Kernreaktoren wird Indium eingesetzt. Mit Indium können nichtmetallische Materialien wie Glas und Keramik verlötet werden, weshalb es oft zum Löten von Halbleitern eingesetzt wird. Dies ist vor allem im Modellbau ein wichtiger Aspekt.

Wie wird Indium gewonnen?

Indium wird fast ausschließlich als Nebenprodukt gewonnen. Es entsteht bei der Produktion von Zink und Blei und ist eigentlich ein Abfallprodukt. Indium kann sich als Flugstaub sammeln, der beim Rösten von Zinksulfid entsteht. Auch während der Herstellung von Zink kann im Rahmen der Elektrolyse Indium erzeugt werden. Dies ist auch der wirtschaftlichste Weg, um dieses Metall zu gewinnen. Mithilfe von Quecksilberelektroden entsteht aus Indium-Chlorid das eigentliche Indium. Dieses wird zu Barren verarbeitet und verkauft.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet