Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Icom Amateurfunk-Sendeempfänger für Hobby-Funker und Sammler

Amateurfunker stehen auf die hochwertigen Produkte von Icom. Die Sendeempfänger erlauben es, auf der ganzen Welt die bevorzugten Frequenzen zu hören und mit den entsprechenden Erweiterungen auch eigene Signale zu versenden. Amateurfunker halten Verbindung zu Gleichgesinnten rund um den Globus. Die interessanten Kontakte können sich um Themen wie die technische Ausrüstung, das Lösen von Funker-Problemen oder einen einfachen Austausch drehen. Für die Kommunikation ist es hilfreich, die englische Sprache und allgemein übliche Zeichen in der Funktechnik zu verstehen. Für ein Seefahrerzeugnis oder den Pilotenschein benötigt man beispielsweise eine Berechtigung in Form eines Sprechfunkzeugnisses.

Welche Geräte kann man ohne Zulassung betreiben?

Das Abhören der meisten Frequenzen kann man ohne extra Genehmigung betreiben. Es gibt jedoch einige Ausnahmeregelungen, die eine Gebührenpflicht oder sogar ein Abhörverbot beinhalten. Genaue Angaben findet man in den Veröffentlichungen zum Rundfunkvertrag oder zum Behördenfunk. Beim Senden von Nachrichten muss man sich an die Landesgesetze halten. Für Amateurfunker sind bestimmte Sendebereiche reserviert, in denen sie ihre Verbindungen herstellen können. Bis 2003 war der Nachweis eines Morse-Zeugnisses notwendig, um auf Kurzwelle senden zu dürfen. Einige Sendebereiche sind für jedermann frei nutzbar. Sie werden nicht nur von Amateurfunkern genutzt, sondern stehen auch für Datenübertragungen oder Mobiltelefone zur Verfügung.

Wo treffen sich Amateurfunker zum Austausch?

Um mehr zur Bedienung von Amateurfunk-Empfänger oder Amateurfunk-Sender zu erfahren, kann man sich in Vereinen treffen oder über das Internet Kontakte pflegen. In Foren zum Amateurfunk erfahren Sie Neuigkeiten zu den aktuellen Regelungen und tauschen sich zu technischen Problemen aus. Lernen Sie dort, wie man einen eigenen Empfänger mit einfachen Mitteln bastelt oder bestehende Geräte anpasst. Holen Sie sich Hilfe bei Reparaturen oder beim Übersetzen von Dokumentationen. Bei Contesten und Peilwettbewerben stellen Sie Ihr Können unter Beweis. Liebhaber von historischer Technik treffen sich auf Sammlerbörsen für Amateurfunker, um Geräte und Zubehör zu tauschen.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet