Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

IKEA Handarbeitsstoffe als Meterware – günstige Stoffe in Top-Qualität

Nähen, basteln und das Haus mit eigenen Textilentwürfen dekorieren: Mit der Meterware von IKEA
ist das zum günstigen Preis möglich. Wenn Sie Ihr Zuhause individuell verschönern wollen, sollten sich überlegen, die Dinge selber in die Hand zu nehmen. Die notwendigen Bastelmaterialien für kreatives Gestalten und passendes Handarbeitszeug finden Sie online in einer facettenreichen Auswahl – da ist für jeden Geschmack was dabei.

Welche Nähprojekte eignen sich für Einsteiger?

Wenn Sie gerade erst anfangen zu Nähen, sollten Sie sich mit günstiger Meterware erst einmal an Anfängerprojekte wagen, um den Umgang mit der Nähmaschine und den einzelnen Nähten und Stichformen zu erlernen. Taschen, Decken und Vorhänge gehöre zu den einfachen Projekten, die meist auf Anhieb gelingen. Gerade reich verzierte Stoffe haben oft einen stattlichen Preis – daher sollten Sie am Anfang auf günstige Meterware zurückgreifen, wie zum Beispiel die von IKEA. Hier gibt es je nach Saison und Musterung bereits Stoffe ab einem Euro pro laufendem Meter.

Oft gibt es auch Kurse und Seminare an der Volkshochschule, in denen Anfänger die Grundlagen des Nähens mit der Nähmaschine erlernen – eine gute Alternative, wenn Sie niemanden kennen, der Ihnen das Nähen beibringt und es sich nicht ausschließlich selbst beibringen wollen.

Wie bekommen Sie Ihre IKEA Handarbeitsstoffe als Meterware?

Sie können die Meterware zum Beispiel vor Ort in Ihrer IKEA-Filiale in die Hand nehmen und sie selbst zuschneiden oder ganz bequem online bestellen. Je nach Saison und Schlussverkauf finden Sie echte Schnäppchen, wenn Sie sich für Restposten und Meterware zum Ausverkauf entscheiden.

Versuchen Sie, den Stoffverbrauch für Ihr Projekt möglichst genau zu kalkulieren, damit Sie nicht zu viele Reste haben. Aber Vorsicht: Neue Stoffe sollten Sie immer vor dem Nähen auf maximaler Temperatur waschen, damit später das fertige Nähstück nicht eingeht. Bedenken Sie auch, dass Sie beim Nähen die Einzelteile immer ein bis zwei Zentimeter größer ausschneiden sollen – diesen Überstand brauchen Sie, um die Teile gut aneinandernähen zu können.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet