Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Eine Hängewaage für viele Einsatzgebiete

Eine günstige Hängewaage findet in vielen Einsatzbereichen Verwendung. Unter anderem ist sie ein hilfreiches Werkzeug in Industriebetrieben. Hier ermittelt sie Lasten in Hebewerkzeugen und sorgt somit für Arbeitssicherheit. Im privaten Bereich setzen Nutzer eine solche Waage, neu oder aus zweiter Hand, als Gepäckwaage ein, um am Flughafen nicht für Übergepäck bezahlen zu müssen. In landwirtschaftlichen Betrieben dient eine zuverlässige Hängewaage als Futterwaage, damit die Tiere genau die Menge an Futter bekommen, die sie benötigen. Aufgrund dieser Vielseitigkeit und ihrer hohen Messgenauigkeit ist eine Hängewaage bei privaten Nutzern und professionellen Firmen gleichermaßen beliebt.

Welches Maximalgewicht zeigt eine Hängewaage an?

Abhängig vom Einsatzgebiet muss eine Hängewaage mit größeren oder kleineren Belastungen klarkommen. Einfache Modelle sind für eine Belastung bis zu 40 kg geeignet, wohingegen mittlere Waagen bis zu 300 kg tragen und messen können. In vielen Unternehmen kommen hingegen Hängewaagen für 1000 kg zum Einsatz. In diesem Zusammenhang hat die Ablesbarkeit der einzelnen Waagen große Bedeutung. Diese beginnt bei vielen Modellen bei 100 g, sodass leichtere Gegenstände nicht gemessen werden können.

Welche Spezifikationen sind bei einer Hängewaage relevant?

Beim Kauf einer Zugwaage spielt das Material eine große Rolle. Häufig kommt hier ein hochwertiger und robuster Aluminiumdruckguss zum Einsatz. Ebenfalls entscheidend ist die verwendete Technik. Sie können sich für eine digitale Hängewaage oder ein elektronisches Modell entscheiden. Wichtig ist, dass das Modell über ein hochwertiges LCD-Display verfügt, sodass Sie die angezeigten Werte gut ablesen können. Zu den wichtigsten Funktionen gehören „ON/OFF“ und TARE, mit denen Sie die Waage ein- oder ausschalten beziehungsweise tarieren. Mit „HOLD“ können Sie den aktuellen Anzeigewert und über „ZERO“ die Waage nullieren. Nicht zuletzt gibt es die Funktion „OVERLOAD“, die Sie warnt, wenn eine Überlastung der Waage droht.

Was müssen Sie beim Kauf einer Hängewaage unbedingt berücksichtigen?

Wenn Sie mit verschiedenen Einheiten arbeiten, sollten Sie darauf achten, dass die Hängewaage diese anzeigen kann. In der Regel beherrschen solche Waagen neben Kilogramm (kg) auch Pfund (lb). Ein weiteres wichtiges Auswahlkriterium ist die Energieversorgung. Eine Hängewaage arbeitet mit Batterien, die allerdings zumeist nicht im Lieferumfang enthalten sind. Achten Sie daher darauf, wie viele Batterien Sie in welcher Größe benötigen. Hierbei spielt die Lebensdauer der einzelnen Batterien eine Rolle. Oftmals reicht diese, um eine Hängewaage 150 Stunden betreiben zu können. Ausgehend hiervon können Sie die Folgekosten berechnen, die sich durch den Einsatz ergeben, und somit das langfristig günstigste Gerät wählen.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet