Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Gretsch Instrumente – ein Stück lebendige Musikgeschichte

Der US-amerikanische Gitarrenhersteller Gretsch gehört zu den ältesten und traditionsreichsten Instrumentenbauern Amerikas. Gretsch E-Gitarren und insbesondere Gretsch halbakustische Gitarren genießen, ähnlich wie die Fender Stratocaster oder die Gibson Les Paul, unter Kennern und Musikern Kultstatus. Doch auch Schlagzeuger wissen die Drumsets und Snare Drums der Firma zu schätzen – handwerkliche Tradition, die bis heute für ausgezeichnete Verarbeitung und reiche Klangfülle steht.

Was für Instrumente gibt es von Gretsch zu kaufen?

In der Frühzeit des Unternehmens – zwischen 1883 und 1930 – stellte das Familienunternehmen Gretsch vor allem Banjos, Trommeln und Mandolinen her; ab 1930 wurde das Programm um Gitarren erweitert. In die Produktion von elektrischen Gitarren stieg die Firma bereits 1939 mit der zunächst wenig erfolgreichen "Electromatic Line" ein, die noch im gleichen Jahr um die wesentlich beliebtere "Synchromatic Line" ergänzt wurde. Bekannt ist der Hersteller vor allem wegen seiner halbakustischen E-Gitarren, die – anders als Solidbody-Modelle – über einen hohlen Korpus verfügen, der ihnen einen spezifischen Klang verleiht. Im Laufe der Jahre stellte der Instrumentenbauer allerdings auch einige sehr erfolgreiche Solidbody- und Archtop-Modelle und Akustikgitarren her. Darüber hinaus erfreuen sich auch Gretsch Drumsets großer Beliebtheit bei Profimusikern sowie Amateuren.

Welche bekannten Musiker haben Gretsch Instrumente gespielt?

Frühe Rockgrößen wie Duane Eddy, Gene Vincent, Bo Diddley, Elvis Presley oder Eddie Cochran setzen ebenso auf den charakteristischen Gretsch-Sound wie später in den 1960ern und 1970ern David Gilmour (Pink Floyd), Billy Gibbons (ZZ Top), George Harrison (The Beatles) oder Neil Young. Bekannte Gretsch-Drummer sind zum Beispiel Art Blakey, Charlie Watts und Phil Collins. Die Rolle, die Gretsch Gitarren in den Anfängen des Rock spielten, machte sie auch für spätere Rockabilly-Bands der 1980er interessant. So nutzt zum Beispiel Brian Setzer (Stray Cats) bis heute Gretsch Gitarren – und auch bei Bands jüngeren Gründungsdatums wie Fall Out Boy oder The White Stripes liefern Gretsch Gitarren ihren typischen Sound.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet