Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Graue Schiebevorhänge: Alles – nur nicht langweilig

Lange Zeit fristete der Farbton Grau ein Aschenputtel-Dasein im Bereich Möbel und Wohnen. Dabei sollte nicht vergessen werden, dass auch das schillernde Silber ein Grauton ist. Beliebte Wohntrends wie der japanische Stil holen graue Schiebevorhänge an ihren wohlverdienten Platz an der Sonne. Schlicht und ohne Schnörkeleien ergänzen sich die geometrischen Formen dieser Vorhangvariante und edel-elegantes Grau zu einem echten Dream-Team für jeden Raum.

Welche Einrichtungsstile profitieren von Schiebevorhängen in Grau?

Die rechteckige Form einer Schiebegardine passt zunächst einmal perfekt zum asiatischen Einrichtungsstil. Ebenso profitiert die modern-minimalistische Möblierung von grauen Schiebegardinen, die form-und farbtechnisch zumeist der gleichen Gruppe angehören. Weiße Badfliesen und ein maritimer Look freunden sich mit diesem Fensterbehang in zartem Grau oder einer kräftigen Blau-Grau-Variante ebenso nahtlos an wie kunterbunte Kindermöbel. Gut zu wissen: Flächenvorhänge lassen sich in vorhandenen Gardinenstangen mit Innenlauf einfädeln. Um den optimalen Reiz mehrerer Elemente auszukosten, benötigen Sie allerdings mehrläufige Führungsschienen.

Welche anderen Farben lassen sich mit grauen Vorhängen kombinieren?

Innerhalb seiner eigenen Farbgruppe versprüht Grau schlichte Eleganz und schenkt dem Raum einen edlen Look. Trotz der Beteiligung von Schwarz bleiben graue Schiebegardinen lichtdurchlässig, da aufgrund der Konstruktion stets leichte Gewebe verwendet werden. So lassen sich mittels Schiebetechnik und zarter Stoffe unterschiedliche Lichtblicke zaubern, je nach Tageslichteinfall. Und für das gewünschte Mehr an Privatsphäre gegenüber dem Einblick von außen ergänzen Sie blickdichte Jalousien & Rollos aus möglichst gleicher oder ähnlicher Stoffstruktur und -farbe.

Wie lassen sich graue Schiebevorhänge in der eigenen Farbgruppe wirkungsvoll kombinieren?

Reizvoll und vorteilhaft zugleich wandeln Schiebegardinen in abgestuften Grautönen die Optik eines Raumes. Außen dunkel und Richtung Fenster heller werdend, wirkt eine Kombination aus mehreren Schiebeelementen geradezu magisch anziehend. Ein kleiner Tipp abseits der textilen Varianten: Ergänzen Sie den grauen Rahmen um Ihr Fenster mit stilvollen Fensterfolien Ton-in-Ton oder mit einem der zauberhaften saisonalen Motive rund um Feiertage wie Weihnachten oder Ostern.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet