Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Günstige Geschirrspüler neu oder gebraucht kaufen

Schmutziges Geschirr nach dem Essen mit Schwamm und Seife säubern gehört definitiv zu den lästigen Aufgaben in der Küche. Dabei ist die Handwäsche nicht einmal sparsam. Laut einer Vergleichsstudie der Universität Bonn verbraucht der Geschirrspüler im Schnitt knapp dreißig Prozent weniger Energie und fünfzig Prozent weniger Wasser als die manuelle Reinigung. Da lohnt sich die Anschaffung eines neuen oder gebrauchten Geschirrspülers zum günstigen Preis mehrfach: Sie profitieren von weniger Mühe, mehr Zeit und einer besseren Umweltbilanz.

Worauf muss ich bei der Auswahl des Geschirrspülers achten?

Die Auswahl der neuen oder gebrauchten Geschirrspülmaschine beginnt mit der Wahl der passenden Größe für den geplanten Standort. In der Regel stehen die Geräte neben der Spüle. Meist sind sie sechzig Zentimeter breit und passen unter die Arbeitsplatte in der Küche. Die Kategorisierung der Einbaugeräte erfolgt in teilintegriert, vollintegriert und Unterbau. Für kleine Haushalte mit wenig Platz in der Küche gibt es alternativ extra schmale Geräte mit einer Breite von fünfundvierzig Zentimetern. Zur Auswahl stehen Modelle in den Breiten fünfundvierzig, fünfundfünfzig, sechzig und neunzig Zentimeter. Die Höhe reicht von einundachtzig bis zweiundneunzig Zentimeter. Die Alternative sind freistehende Geschirrspüler.

Was sind die Vorteile freistehender Geschirrspüler und einbaufähiger Modelle?

  • Wie der Name verrät, sind freistehende Geschirrspüler nicht in der Küchenzeile integriert. Stattdessen ist das Gerät von vorn und den Seiten sichtbar. Großer Vorteil ist die Flexibilität bei der Aufstellung, die Oberseite kann als Ablagefläche dienen.
  • Beim vollintegrierten Geschirrspüler ist die Küchenfront an der Gerätevorderseite befestigt. Es ergibt sich ein einheitliches und harmonisches Gesamtbild. Das Gerät verschwindet hinter der Front, Bedienelemente sind erst beim Öffnen der Maschine sichtbar.
  • Bei der teilintegrierten Geschirrspülmaschine ist die Küchenfront ebenfalls an der Vorderseite befestigt, jedoch sind die Bedienelemente frontal und im geschlossenen Zustand sichtbar.
  • Beim Unterbau-Geschirrspüler wird die obere Platte der Spülmaschine abgenommen und das Gerät unter die Arbeitsplatte geschoben. Die Vorderseite bleibt sichtbar. Die Bedienelemente bleiben erreichbar.
  • Moderne Küchen haben häufig Arbeitsplatten mit einer Höhe von mehr als neunzig Zentimetern. Unter diesen finden die extra hohen Geschirrspüler Platz.

Was bedeuten die Maßgedecke bei Geschirrspülern?

Die Angabe der Anzahl der Maßgedecke beschreibt die Kapazität des Gerätes. Dabei handelt es sich um ein genormtes Messverfahren. Nach DIN EN 50242 hat ein Maßgedeck folgende Bestandteile:

  • 1 Essteller, 1 Suppenteller, 1 Dessertteller
  • 1 Untertasse, 1 Tasse
  • 1 Glas
  • 1 Messer, 1 Gabel, 1 Suppenlöffel, 1 Dessertlöffel, 1 Teelöffel

Die Information hilft bei der Auswahl der benötigten Größe eines Geschirrspülers. Eine schmale Spülmaschine für den Single-Haushalt weist ein Fassungsvermögen von acht bis zehn Maßgedecken auf. In den meisten Geschirrspülern in Standardgröße finden zwölf bis vierzehn Maßgedecke Platz. Wichtiger als die Anzahl der Personen im Haushalt ist jedoch die Frage, wie häufig zu Hause gekocht wird. Kochen Angehörige eines Zwei-Personen-Haushalts täglich, ist aller Voraussicht nach ein größerer Geschirrspüler empfehlenswert.

Was passiert bei den verschiedenen Reinigungsprogrammen?

Die verschiedenen Programme unterscheiden sich in Programmdauer und Wassertemperatur. Sie sind abhängig vom Verschmutzungsgrad des Geschirrs auszuwählen. Auch die Art des zu säubernden Geschirrs spielt eine Rolle. So sollten Gläser nicht zu heiß gespült werden. Folgende Programme gehören meist zur Ausstattung:

  • Das Normalprogramm reinigt bei einer Temperatur von 60 bis 65 Grad.
  • Das Sparprogramm – Eco-Programm – reinigt das Geschirr bei einer niedrigeren Temperatur von etwa 45 bis 55 Grad. Der Energieverbrauch ist geringer, der Spülgang dauert allerdings etwas länger.
  • Im Intensivprogramm wird das Wasser auf 65 bis 75 Grad erhitzt und stark verschmutztes Geschirr zuverlässig gereinigt.
  • Im Schonprogramm arbeiten die Geräte kürzer und mit geringerem Spüldruck. Dieses Programm aktivieren Sie zur Reinigung von empfindlichem Besteck.
  • Bei Top-Modellen steuern Sensoren im Automatikmodus die Temperatur und die zu verwendende Wassermenge abhängig von der Beladung und dem Verschmutzungsgrad des Wassers.

Welche Arten von Geschirrspülern gibt es?

Hersteller wie AEG, Bauknecht, Bosch und Miele bieten neben Standardmodellen Standgeräte mit Einzelschublade oder Doppelschublade an sowie extra schmale Geräte und Tischgeschirrspüler. Während schmale Geräte für den Single-Haushalt mit wenig Platz die richtige Wahl sind, punkten Tischgeschirrspüler mit besonderem Komfort. Für das Beladen und Entladen müssen Sie sich nicht nach unten beugen wie bei den Unterbaugeräten üblich.

Welche Informationen bietet das Energielabel bei neuen und gebrauchten Spülmaschinen?

Das Energielabel informiert bei Geschirrspülern über Stromverbrauch, Wasserverbrauch und Lautstärke. Großgeräte der Klasse A+++ weisen den geringsten Stromverbrauch auf. Die Einsparung gegenüber der Klasse A liegt bei dreißig Prozent. Eine möglichst geringe Geräuschentwicklung während des Spülgangs ist besonders bei der Aufstellung in einer offenen Küche ein wichtiges Auswahlkriterium. Leise Modelle überschreiten nicht die Marke von fünfundvierzig Dezibel.

Wie nutze ich meine Spülmaschine sparsam?

  • Geschirrspülmaschine immer im voll beladenen Zustand starten. Ständer, Körbe und Einsätze sollten sich für Teller, große Gläser, Pfannen und Töpfe flexibel aufteilen lassen.
  • Möglichst im Eco-Programm spülen. Das Wasser wird dabei nicht so stark erhitzt.
  • Geschirrspüler direkt mit dem Warmwasseranschluss verbinden. Das spart Energie für die Wasseraufbereitung. Wird das Wasser günstig durch Solarenergie aufbereitet, kann ein Haushalt bares Geld einsparen. Die Programmdauer verkürzt sich.
  • Geschirrvorspülen ist nicht nötig. Entfernen der Essensreste genügt.

Sie sind auf der Suche nach günstigen Angeboten, die unter regulären Einzelhandelspreisen liegen? eBay bietet auf der Schnäppchen Seite Gutscheincodes und Rabatte für zahlreiche Artikel. Stöbern Sie auf der Sale Seite und sparen bares Geld mit günstigen Top-Deals. Beliebt sind auch Produkte aus der Kategorie unter 20 Euro. Und nicht vergessen...pünktlich zur nächsten Cyberweek finden Sie Top-Angebote auf der Black Friday Seite. Starten Sie jetzt und entdecken Sie täglich günstige Preise sowie kostenlosen Versand auf zahlreiche Artikel.  

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet