Garmin GPSMAP – Outdoor-Navigation auf einem neuen Level

Das Garmin GPSMAP ist einer der Profis unter den Outdoor Sensoren, um eine drahtlose Konnektivität zu gewährleisten. Wer nach einem leistungsstarken Navigations-Gerät sucht, wird mit dem 2,6-Zoll-Display dieses handlichen Gadgets zurechtkommen. Selbst wenn die Sonne direkt einstrahlt, können Sie ohne Probleme das Display und die Informationen erkennen. Doch nicht nur ein Navigationsgerät ist im Garmin GPSMAP vorhanden, sondern auch ein hochempfindlicher GLONASS und GPS Empfänger ebenso wie eine Quad-Helix-Antenne. Hinzu kommen ein Höhenmesser, ein Kompass und ein duales Batteriesystem, das besonders lange durchhält. Dank der Bluetooth-Technologie verbindet sich dieses Gerät mit allen mobilen Endgeräten.

Welche Vorteile bietet der Garmin GPSMAP?

Im Prinzip bringt der Garmin GPSMAP alles mit, was man von einem professionellen Navigator erwartet. Das Gerät erkennt sofort die aktuelle Position und kann diese selbst in Tälern und Wäldern sowie in weit abgelegenen Orten herausfinden. Zudem erkennt der Garmin GPSMAP, wenn er sich neben Wohngebäuden befindet und macht sich somit auf den richtigen Weg. Der 3-Achsen-Kompass punktet noch dazu mit einer Neigungskorrektur, sobald er waagerecht gehalten wird. Ändert sich der Luftdruck, ist der Höhenmesser in der Lage, die geografische Höhe sehr genau zu ermitteln. Hierbei können die Anwender nicht nur den Zeitverlauf, sondern alle aktuellen und gegenwärtigen Druckveränderungen sowie die Wetterveränderungen ablesen.

Wie nimmt der Navigator Verbindung mit dem Smartphone auf?

Grundsätzlich bildet ein Navigator ein sicheres Gagdet, das bei der nächsten Ausstellung nicht fehlen darf. Zudem verbindet sich dieses Gerät auch mit Freunden, Kindern und Familienmitgliedern und verfügt über eine intelligente Form der Benachrichtigung. So stellt dieser Navigator einer Verbindung mit dem iPhone 4 her, das sicher im Rucksack bleiben kann und dennoch stets in Verbindung steht. Die Bedienung der Tasten ist äußerst einfach, da diese leicht erhöht ideal angeordnet sind. Das Geheimnis steckt oftmals in der Technologie und einer zuverlässigen Navigations- und & Funktechnik.

Wie lange hält der Garmin GPSMAP durch?

Der Akku-Pack oder die AA-Batterien bringen eine hohe Lebensdauer mit, was sich gerade weit ab von der Zivilisation bezahlt macht. Die Laufzeit der Batterien kommt auf 16 Stunden und bringt dann immer noch eine kleine Reserve für den Notfall mit. Die optional verfügbaren TOPO PRO Karten von Garmin zeigen die aktuelle Position und helfen bei der Navigation auf der Route. Zudem ist es möglich, auch später weitere Karten hinzuzufügen und den Navigator immer weiter auszubauen. Ein Special ist die Konnektivität mit einem zentralen Geocaching Portal. Garmin Navigationssystem eröffnen vollkommen neue Möglichkeiten und präzisieren die Navigation.