Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Gargoyles Fantasyfiguren: Wächter aus Stein für Haus und Garten

Sie lugen von den Mauerabsätzen berühmter Kathedralen auf die Menge herab, sitzen als Wasser speiende Kreaturen in Schlossgärten oder bewachen Tür und Tor mittelalterlicher Häuser: Gargoyles mit ihrer fantastischen Erscheinung. Sie stellen eine Mischung aus Gnom oder Kobold, Tier und Fledermaus dar. Zu der Zeit, als die ersten dieser steinernen Figuren mit dem monsterhaften Aussehen geschaffen wurden, hatten sie eine rein symbolische Bedeutung. Sie waren die Hüter des Guten, die durch ihre erschreckende Erscheinung das Böse von heiligen Orten fernhalten sollten. Heute sind Gargoyles einfach nur ein extravaganter Schmuck für den Garten oder eine originelle Dekoration für die Wohnung.

Welche Formen können die Wächterfiguren aus Stein annehmen?

Dass Gargoyles in einer beinahe unendlichen Vielfalt an Gestalt, Haltung oder Details auftreten, ist der Tatsache zu verdanken, dass sie im Gegensatz zu Chimären komplette Fantasiegeschöpfe sind. Die Steinmetze des Mittelalters, als die ersten der Kreaturen geschaffen wurden, konnten sehr individuell arbeiten. Zu den gängigsten Formen der steinernen Wächter zählen die sitzende oder hockende Haltung. Weitere Varianten sind weit gespreizte Drachenflügel oder ein langer Schwanz, der sich um eine Weltkugel schling. Das weit geöffnete Maul ist charakteristisch für die beliebten Wasserspeier-Gargoyles. Thematisch zählen auch Drachen-Fantasy-Figuren und Engel-Fantasy-Figuren zu den Wächterfiguren.

Wo können Gargoyles als extravaganter Blickfang platziert werden?

In ihrer Originalfunktion als Hüter des Hauses finden Gargoyles einen idealen Standort zu den Seiten der Eingangstür oder im Vorgarten. Dort ziehen sie den Blick magisch an. Ein niedlicher Gargoyle-Gnom macht sich darüber hinaus auf der Terrasse optisch gut. In einem größeren Garten ist ein origineller Brunnen mit einem Wasserspeier das Highlight für Besucher. Gern werden die koboldähnlichen Skulpturen auch in der Wohnung als Tisch- oder Wanddekoration eingesetzt. Kerzenständer oder Spiegel mit den skurrilen Fabelwesen zählen beispielsweise zu den Kultobjekten der Gothic-Szene und werden ebenfalls bevorzugt im Zusammenspiel mit Elfen oder Zwergen aufgestellt.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet