Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Gaming-Headsets: Damit sind Sie mitten im Spiel!

Ein PC- oder Konsolenspiel ist ohne Sound nur der halbe Spaß. Und die Tonqualität ist entscheidend für das Spielerlebnis. Mit einem Gaming-Headset hören Sie Musik, Effekte und Hintergrundgeräusche glasklar und sind mitten drin im Geschehen, ohne Ihre Mitbewohner zu stören. Zugleich kommunizieren Sie über das Headset mit anderen Spielern. Bei Gaming-Headsets gibt es einer Reihe von Unterschieden, die Sie vor dem Kauf kennen sollten. Hier erfahren Sie, worauf es zu achten gilt, wenn Sie ein Gaming-Headset kaufen möchten, und welche Headsets für Spiele es gibt.

Was ist das Besondere an Gaming-Headsets?

Gaming-Headsets sind oftmals im stundenlangen Dauereinsatz und sie müssen bestimmte Bedingungen erfüllen, um Ihnen ein optimales Spielerlebnis zu bereiten. Dazu gehören ein einwandfreier, störungsfreier Sound und eine rauschfreie Sprachübertragung. Denn Gaming-Headsets funktionieren in zwei Richtungen: Sie hören Musik und Sound des Spiels sowie die Kommentare Ihrer Mitspieler und sprechen mit diesen über ein Mikrofon.

Manche Gaming-Headsets bringen dafür eine eigene Soundkarte mit. Diese Lösung verspricht einen optimalen Sound, da alle Hardware-Komponenten perfekt aufeinander abgestimmt sind.

Die Alternative ist die Nutzung der PC/Konsolen-eigenen Soundkarte. Damit Sie hier eine möglichst überzeugende Tonqualität erhalten, sollten das Headset und die Computerhardware miteinander kompatibel sein. So erhalten Sie etwa spezielle Headsets für die Sony PlayStation 4 oder die Microsoft Xbox One.

Was sollte ein Gaming-Headset optimalerweise leisten?

Bei der Auswahl des optimalen Gaming-Headsets sollten Sie Ihre Vorlieben und die Spielsituation beachten. Die Kopfhörer werden oftmals über einen längeren Zeitraum getragen. Sie sollten daher grundsätzlich so leicht wie möglich sein und über bequeme Ohrpolster verfügen. Diese sollten zudem aus einem atmungsaktiven Material bestehen, am besten aus Echtleder oder Naturfasern. Eine geschlossene Bauweise lässt keine Außengeräusche durch. Das verbessert das Spielvergnügen und erhöht die Konzentration. Eine offene Bauweise lässt allerdings mehr Luft an die Ohren und wird von vielen als angenehmer empfunden. Sie hören außerdem noch Geräusche im Haus, wie etwa die Türklingel.

Was sollte man wählen: ein Headset mit oder ohne Kabel?

Ein wichtiges Kriterium beim Kauf ist die Frage, ob Sie zu einem Wireless Headset greifen oder eines mit Kabel auswählen. Es gibt bei beiden Varianten Vor- und Nachteile. Sitzen Sie nah am PC und möchten ungestört über viele Stunden spielen, sind Headsets mit Kabel die beste Wahl. Diese benötigen keinen Akku und sind unempfindlicher gegenüber Störquellen. Zudem bieten sie häufig eine bessere Soundqualität.

Kabellose Headsets kommen infrage, wenn Sie weiter von der Konsole entfernt sitzen und eine hohe Flexibilität schätzen. Sie werden via Bluetooth, mitunter auch per WLAN mit der Konsole verbunden. Dadurch können Sie problemlos während des Spielens auch einmal aufstehen und den Raum verlassen, ohne das Headset abnehmen zu müssen. Allerdings muss der Akku des kabellosen Headsets regelmäßig aufgeladen werden, und die Kopfhörer sind teurer als die Kabelvarianten. Der Akku macht sie etwas schwerer und durch die Übertragungstechnik sind sie empfindlicher, was Störgeräusche angeht.

Welche Besonderheiten können ein Gaming-Headset auszeichnen?

Neben der Bauweise und der Anschlussmöglichkeit hat ein ausgewiesenes Gaming-Headset gegenüber herkömmlichen Kopfhörern für den PC einige Besonderheiten aufzuweisen.

Surround-Headsets zum Beispiel lassen den Sound besonders real wirken und optimieren das Gaming-Erlebnis erheblich. Je nach Kopfhörermodell sind in einem Surround-Headset bis zu sechs oder sogar mehr Lautsprecher verbaut. Diese sorgen für einen räumlichen Sound. Für Surround-Kopfhörer benötigen Sie eine spezielle, kompatible Soundkarte. Der Kauf kann sich vor allem für Gaming- und Sound-Enthusiasten absolut lohnen.

Achten Sie beim Gaming-Headset zudem auf eine symmetrische Signalübertragung. Diese minimiert Störgeräusche. Das ist beim Kopfhörer für PC- und Konsolen-Games besonders wichtig, da sich meist viele weitere elektronische Geräte wie Fernseher, Anlage oder Boxen in der Nähe des „Spielfelds“ befinden. Hier ist ein kabelgebundenes Headset klar im Vorteil.

Welches Gaming-Headset passt am besten zu mir?

Wenn Sie Wert auf ausgezeichneten Sound legen, sollten Sie zu Markengeräten greifen und einige Euro mehr investieren. Günstige Gaming-Headsets machen oftmals Abstriche bei der Soundqualität. Einsteiger greifen zum Stereo-Headset, passionierte Gamer dürften den besonderen Sound eines Surround-Headsets schätzen.

Ein wichtiges Kaufkriterium ist die Größe der Ohrpolster und des Bügels. Beides sollte zu Ihrer Kopfform passen. Je größer die Ohrpolster, desto komfortabler das Tragegefühl. Zu große Polster können jedoch vom Ohr rutschen. Hier ist Ihre Kopf- und Ohrengröße entscheidend. Ein klappbares Mikrofon ist ein weiteres praktisches Feature. Möchten Sie gerade einmal nicht mit Ihren Mitspielern kommunizieren, klappen Sie es einfach ein und können ungestört weiter spielen.

Beanspruchen Sie Ihr Gaming-Headset stark und nutzen es häufig, sind austauschbare Einzelteile sehr praktisch. So lassen sich bei manchen Kopfhörern die Ohrmuscheln beziehungsweise die Polster austauschen. Sie können neue kaufen oder die benutzten waschen beziehungsweise desinfizieren. Das ist nicht zuletzt dann sinnvoll, wenn Sie sich den Kopfhörer mit mehreren Personen teilen, zum Beispiel in einer WG. Auch das Kabel lässt sich bei einigen Modellen austauschen, oftmals allerdings nur von ausgewiesenen Technikern. Bei hochpreisigen Kopfhörern ist dies dennoch eine interessante Option, wenn lediglich das Kabel zum Beispiel einen Bruch erlitten hat.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder Tab geöffnet