Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

GEKA Gartenschlauch-Kupplungen – unerlässlich für die Bewässerung des Gartens

Gerade im Sommer ist es notwendig, den Rasen und die Pflanzen ausreichend mit Wasser zu versorgen. Ansonsten kann es zu Trockenschäden kommen. Sollten die tieferen Erdschichten noch gut feucht sein, reicht das Bewässern mit einer Gießkanne aus. Falls es jedoch schon tagelang nicht mehr geregnet hat und es recht warm ist, ist es sinnvoll, Gartenschläuche und Garten-Bewässerungssysteme für die Bewässerung einzusetzen. Denn einmal richtig zu wässern ist besser, als mehrere Male nur oberflächlich zu gießen. Hierdurch werden die Gartenpflanzen auch angeregt, Wurzeln zu bilden, die tiefer reichen. Schlauchkupplungen dienen dazu, die Schläuche wie gewünscht zu verbinden.

Wofür steht GEKA?

Die Marke GEKA (Kürzel für Giersberg-Karasto) gibt es bereits seit dem Jahr 1932: Die Firma Karasto Maschinen- und Apparatebau ließ in diesem Jahr unter der Bezeichnung GEKA Schnellkupplung eine Metallkupplung für Wasserschläuche patentieren. Nach und nach kamen weitere Produkte wie zum Beispiel GEKA Garten-Verteiler, GEKA Aufsätze zur Gartenbewässerung und GEKA Garten-Bewässerungsprodukte hinzu. Das Armaturenprogramm von Karasto gliedert sich in die Bereiche Home & Garden, Professional und Schlauchwagen.

Welche Gartenschlauch-Kupplungen gibt es?

Hauptsächlich sind Klickkupplungen und Kupplungen mit einem Bajonettverschluss zu unterscheiden. Während Klickkupplungen mittels Klickmuffe und -stecker zusammenzufügen sind, werden Schnellkupplungen mit dem Bajonettverschluss verschraubt. Die Bauweise der Klickkupplung bringt einen relativ kleinen Innenquerschnitt mit sich. Schnellkupplungen haben einen größeren Innenquerschnitt, da der Verschluss außen angebracht ist. Die druckfestere Schlauchkupplung ist die Schnellkupplung. Es gibt Schnellkupplungen der Marke GEKA, die bis zu 40 bar standhalten. Derart druckbeständige Schlauchkupplungen können Sie problemlos an ein Hauswasserwerk anschließen.

Wie sind die Schläuche mit einer Kupplung zu verbinden?

Sie haben die Wahl zwischen Kupplungen, die eine Klemmmuffe erfordern, und Kupplungen, die mit einer Schlauchtülle und -schelle versehen werden. Für die erste Variante wird die Kupplungsmutter über das Schlauchende geschoben und an die Schlauchkupplung geschraubt. Eine Schlauchtülle wird in den Schlauch gefügt und mit der Schlauchschelle befestigt.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet