Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Futterraufe für Paddock, Stall und Weide

Raufutter können Sie bei Einzelhaltung vom Boden füttern. Aber sobald Pferde oder Rinder in Gruppenhaltung stehen, darf eine Futterraufe nicht fehlen. Andernfalls sind Verunreinigungen unvermeidbar und das verschmutzte Futter wird nicht gefressen. Das verursacht zusätzliche Kosten und Arbeit. Dabei ist Gruppenhaltung bei ausreichendem Platz deutlich tiergerechter. Und mit einer Futterraufe können Sie auf dem Paddock, der Weide oder in Laufställen problemlos zufüttern.

Was ist bei Futterraufen für Paddocks zu beachten?

Achten Sie bei Paddocks darauf, dass die Futterraufen so stehen, dass genug Platz für alle Pferde bleibt. Bei Pferdehaltung müssen Sie zudem die Größe der Tiere berücksichtigen. Kleine Ponys und Fohlen können zwischen den Bügeln hindurchspringen. Für sie sind möglicherweise andere Raufen besser geeignet. Stellen Sie die Raufen so auf, dass die Pferde bei Unruhe einander gut ausweichen können. Die Angebote aus der Hof- & Viehtechnik und der Fördertechnik liefern Ihnen darüber hinaus das erforderliche Material für einen reibungslosen Ablauf im Stall und auf der Weide.

Warum sind Futterraufen auf Grünland wichtig?

Wenn Sie früh mit dem Anweiden beginnen, ist das Gras noch nicht hoch und energiereich genug, dass Ihre Tiere satt werden. Bei tiefen Temperaturen oder bei starken Temperaturschwankungen und wenig Graswachstum entsteht zudem ein Gesundheitsrisiko für die Pferde, wenn Sie zu viel Gras aufnehmen. Und auch zum Herbst hin, wenn die Weiden abgefressen sind, ist das Zufüttern im Freien notwendig. Eine Rundraufe können Sie z. B. mit einem Frontlader einmal täglich mit einem Rundballen befüllen.

Wie werden Futterraufen in Laufställen verwendet?

Welche Futterraufen Sie in Laufställen verwenden können, hängt von der Größe des Auslaufs ab. Heuraufen an der Wand eignen sich beispielsweise sehr gut für Rinder. Für ausgewachsene Pferde sind sie hingegen nur bedingt geeignet und für Fohlen gar nicht. Sie überlasten den Rücken der Tiere, wenn diese mit hoher Haltung fressen müssen. Ist Ihr Pferdebestand jedoch von gleichem Stockmaß, können Sie die Futterraufe auf Brusthöhe an der Wand anbringen.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet