Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Fugenschneider für Beton, Asphalt und harte Untergründe

Mit einem Fugenschneider trennen Sie harte Untergründe wie Beton, Asphalt, Natursteine und Fliesen sauber und präzise auf beliebigen Längen auf. Die Geräte sind auf einem fahrbaren Untersatz montiert oder werden mit der Hand geführt. Für schwere Technik gibt es Traversen und Führungsschienen, die eine Unterstützung beim Arbeiten an der Wand oder an der Decke geben. Fugen werden benötigt, um einen Ausgleich bei Temperaturschwankungen zu ermöglichen. Sie nehmen Kabel und Leitungen für die Versorgung mit Strom und anderen Medien auf. Bevor ein Durchbruch ausgestemmt werden soll, kann man mit einem Fugenschneider das Areal eingrenzen. So erhalten Sie saubere Kanten.

Welchen Fugenschneider benötigen Sie für Ihr Projekt?

Für Heimwerker und Hausbauer lohnt sich die Anschaffung eines Trennschneiders, wenn viele Arbeiten an einem bestehenden Gebäude erledigt werden sollen. Handwerksbetriebe erleichtern sich Abbruch und Umbau, wenn sie mit einem mobilen Fugenschneider für Beton schnell die gewünschten Trennarbeiten durchführen. Beim Straßen- und Wegebau sowie beim Verlegen von Erdleitungen müssen oft die Beläge an der Oberfläche aufgestemmt werden. Mit einem Fugenschneider wird die Arbeit mit Bagger, Presslufthammer oder Stemmeisen vorbereitet und präzisiert. Trennschneider können mit unterschiedlichen Trennscheiben bestückt werden. Für umfangreiche Projekte ist eine Kühlung mit Wasser hilfreich, um das Werkzeug zu schonen und den auftretenden Staub zu binden.

Wie betreiben Sie die Geräte auf Ihrer Baustelle?

Für den Betrieb vieler Fugenschneider ist ein elektrischer Anschluss nötig. Falls es auf der Baustelle keinen Strom gibt, stellen Sie die Energie mit einem geeigneten Gerät aus Baustellen-Stromerzeuger & -Generatoren zur Verfügung. Die größeren Geräte mit hoher Leistung werden über einen Verbrennungsmotor betrieben. Mit diesen Werkzeugen sind Sie unabhängig von einer Stromversorgung. Sperren Sie den Arbeitsbereich vor Beginn ab, um Unfälle zu vermeiden. Unter Baugerüste & -zäune finden Sie Absperrgitter, Signalbänder und mobile Zäune mit Warnhinweisen. Achten Sie bei den Arbeiten auf Ruhezeiten und Vorschriften zur Emission. Vermeiden Sie unnötige Staubentwicklung und schirmen Sie dafür den Arbeitsplatz eventuell mit Planen ab.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet