Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Fahrrad-Laufräder mit Nabendynamo 28 Zoll passend kaufen

Europaweit entscheiden sich sowohl Damen als auch Herren gern für Touren- und Citybikes mit einer Reifengröße von 28 Zoll. Jedes Laufrad setzt sich aus Fahrradnabe, Zahnkranzpaket, Achse, Felge, Speichen, Speichennippel und Reifen zusammen. Eine wichtige Rolle hinsichtlich der Funktionalität spielt das Einspeichen. Die Speichen sind so zu befestigen, dass die Nabe bestmöglich mit der Felge verbunden ist. Ein Nabendynamo bietet den Vorzug, dass er witterungsunabhängig gleichbleibend gut funktioniert. Beliebt sind zum Beispiel Universelle Shimano Laufräder 28 Zoll und Laufräder 28 Zoll mit Felgenbremse. Aufgrund der guten Auswahl können Sie das Laufrad bestellen, das optimal zu Ihrem Fahrrad passt.

Welches Laufrad für welchen Zweck?

Ein mit Nabendynamo ausgestattetes Fahrrad-Laufrad ist in jedem Fall zu empfehlen. Ansonsten gilt, dass die Laufräder stets den jeweiligen Anforderungen genügen sollten. Das heißt, je unwegsamer das Gelände ist, umso widerstandsfähiger sollte das Laufrad sein. Nicht zuletzt die Reifen und Fahrrad-Felgen müssen dem Untergrund angepasst sein. Unter anderem sind auch in der Kategorie Markenloses 28-Zoll-Laufrad Produkte zu finden, die relativ wenig wiegen und trotzdem sehr robust sind.

Warum sollte man ein Laufrad mit Nabendynamo vorziehen?

Erfunden wurde der Nabendynamo bereits 1913. Etwa von Mitte der 1930er bis Mitte der 1980er Jahre stellte ein britisches Unternehmen Nabendynamos her. Zumindest in der Gruppe der Citybikes sind Vorderräder mit Nabendynamo übrigens nahezu Standard. Mittlerweile gibt es mehrere Hersteller für Nabendynamos. Gegenüber den herkömmlichen Seitenläuferdynamos haben die in der Nabe untergebrachten Dynamos den Vorteil, dass sie nicht verschmutzen und nicht gewartet werden müssen.

Wann muss das Laufrad ausgewechselt werden?

Ein Austausch des Fahrrad-Laufrades 28 Zoll ist dann nötig, wenn es nicht mehr richtig oder womöglich nach einem Unfall gar nicht mehr funktioniert. Ist lediglich eine Speiche gebrochen, kann diese relativ unproblematisch ersetzt werden. Bei der Befestigung neuer Laufräder ist zum einen auf Passgenauigkeit und zum anderen auf die korrekte Befestigung an den Fahrrad-Gabeln zu achten.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet