Solch einen Artikel verkaufen?

Solch einen Artikel verkaufen?

Erreichen Sie mehr als 160 Millionen Käufer.

Etikettierpistolen zum Auszeichnen von Waren

Wer seine Textilien oder andere Waren passgenau etikettieren möchte, greift zu einer Etikettierpistole. Die Preisauszeichner gibt es in unterschiedlichen Ausführungen für Einsteiger und Profis. Das Prinzip ist einfach und die Preis-Tacker sind simpel zu bedienen: Mithilfe einer Nadel und einem Kunststofffaden schießen Sie Etiketten aus Karton an Ihre Ware an. Dabei wird der Faden oben in die Etikettierpistole gelegt, die Nadel durch das Etikettenloch und durch das Textil gesteckt und abgedrückt. Schon hängt das Etikett sicher am Faden und an der Kleidung. Den Faden gibt es in unterschiedlichen Längen, auch die Nadeln sind in verschiedenen Stärken zu erhalten – je nachdem, wie fein oder grob der Stoff ist.

Welche Modelle stehen zur Auswahl?

Die bekanntesten und hochwertigsten Heftpistolen kommen von den Firmen Banok, Saga oder Arrow. Die Firmen A&J oder Texstar bietet günstige Einsteigermodelle an. Es gibt viele weitere Hersteller von Preisauszeichner-Heftpistolen. Viele Preisauszeichner werden im Komplett-Set angeboten. Enthalten sind die Etikettierpistole und zum Beispiel 1.000 oder sogar 10.000 Kunststofffäden in unterschiedlichen Längen (15, 25, 40 oder 60 mm lang). Einige der Sets werden mit auch Ersatznadeln angeboten.

Für was genau können Sie Etikettierpistolen einsetzen?

Einen Preisauszeichner benötigen Sie, wenn Sie schnell und einfach Etiketten an Ihre Waren anbringen wollen. Mithilfe eines feinen Mikro-Heftfadens werden Kartonetiketten an beispielsweise Blusen, Kleider, Pullover, T-Shirts, Hosen, Jeans, Unterwäsche, Mützen, Tischdecken, Servietten oder auch an Schuhe, Kissen oder Accessoires geheftet.

Welche Nadeln benötigen Sie?

Falls Sie dünnere Ware auszeichnen möchten, nutzen Sie eine feine Nadel, die keine großen Löcher macht. Dies ist bei feinen Stoffen empfehlenswert, bei Heim-Textilien, Leinen, Seide, Stoffhosen, Samt oder exklusiver Unterwäsche. Wenn Sie dicke Stoffe etikettieren möchten – wie Teppiche, Handtücher oder Polster –, brauchen Sie eine extra lange Standardnadel für Ihre Etikettierpistole. Bei den Nadeln gibt es Kombinadeln und Stahlnadeln. Ein Vorteil der Kombinadel ist, dass das Messer im Plastikschacht der Nadel bereits eingebaut ist und Sie somit bei einem Nadelwechsel auch ein neues Messer vorfinden.

Ihre Meinung - wird in neuem Fenster oder einer neuen Registerkarte geöffnet