Koch- und Suppentöpfe aus Emaille – gut und günstig kochen

Emaille ist bei Töpfen und Pfannen wieder modern. Das Material gilt als kratzfest, und es brennt so schnell darin nichts an. Auf der Onlineplattform eBay erhalten Sie günstige Emailletöpfe neu und gebraucht sowie Pfannen und anderes Kochgeschirr aus Emaille. 

Was ist Emaille und woraus besteht ein Emailletopf? 

Ein guter Kochtopf heizt schnell auf, verteilt die Wärme gleichmäßig und hält die Speisen lange warm. All diese Kriterien erfüllen Töpfe aus Emaille. Emaille ist eine glasartige Schutzschicht, die auf Eisen- oder Metalloberflächen bei 850 °C aufgetragen wird. Hauptsächlich besteht sie aus Metalloxiden. Damit sie lange haltbar und stoßfest ist, werden hier Kobalt, Lithium oder Nickelverbindungen beigefügt. Das verbessert auch die Antihaftwirkung. 

Welche Vorteile bietet ein Emailletopf? 

Emaillierte Pfannen und Töpfe sind langlebig und hitzebeständig, auch bei hohen Temperaturen. Die Oberfläche ist sehr glatt und robust. Daher haben Sie an emailliertem Kochgeschirr viele Jahre Freude. Wenn Sie mehrere neue Töpfe brauchen oder einen Haushalt neu einrichten und sich für Emaillegeschirr interessieren, lohnt es sich durchaus, nach Topfsets zu schauen. Diese Sets sind in der Regel viel günstiger als gegenüber dem Kauf einzelner Emailletöpfe. 

Wie sieht es mit der Beschichtung aus? 

Wegen der Beschichtung bei einem Topf aus Emaille brauchen Sie dennoch keine Bedenken bei der Zubereitung von säurehaltigen Lebensmitteln zu haben. Auch wenn Sie Tomaten in Ihrem emaillierten Kochgeschirr zubereiten, werden sich bei hochwertigem Qualitätskochgeschirr keine Teile der Schwermetalle Kobalt, Lithium und Nickelverbindungen aus den Töpfen lösen. 

Wie reinigt man Emaillegeschirr? 

Bei der richtigen Handhabung sind Emailletöpfe extrem langlebig. Ob die Töpfe im Geschirrspüler gereinigt werden dürfen, steht in der Gebrauchsanweisung des Herstellers. Viele Hersteller bieten spezielle Emaillereiniger und Pflegemittel für Kochgeschirr an. Für die Reinigung verwenden Sie am besten weiche Schwämme oder Bürsten und eine milde Scheuermilch. Vermeiden Sie den Gebrauch von zu harten Putzhilfen wie Stahlwolle oder sandhaltigen Scheuermitteln. Diese könnten die Oberfläche zerkratzen. 

Was sollte man bei der Reinigung im Geschirrspüler beachten? 

Entfernen Sie Speisereste oder Angebranntes aus dem Topf, ehe Sie ihn in die Spülmaschine räumen. Spülen Sie ihn am besten kurz mit warmem Wasser ab. Verwenden Sie zur Reinigung das schonende Gläserprogramm. Trocknen Sie anschließend den Topf gut ab und bewahren Sie das Kochgeschirr aus Emaille auch nur gut abgetrocknet auf. Haben sich Flecken durch kalkhaltiges Wasser auf dem Topf gebildet, können Sie diese mit etwas Essigwasser mühelos entfernen.