Edelstahlgewebe zur flexiblen Verwendung bei verschiedenen Projekten

Edelstahl ist ein ausgesprochen robustes Material, das durch Langlebigkeit und hohe Belastbarkeit überzeugt. Heute wird es vielseitig verwendet und hat sich als Arbeitsmaterial etabliert. Ein flexibel anwendbares Material ist das Edelstahlgewebe. Sie können es für Arbeiten im Außen- und Innenbereich verwenden. Sie erhalten das Edelstahlgewebe beispielsweise auf einer Rolle. Somit kann es platzsparend verstaut werden. Dadurch ist ein passgenauer Zuschnitt möglich. Mit dem passenden Werkzeug kann das Edelstahlgewebe sowohl in der Breite als auch in der Länge gekürzt werden. Das Gewebe kann mit Nägeln oder Schrauben fixiert werden, sodass es sich nicht wieder zusammenrollt.

Wofür kann Edelstahlgewebe genutzt werden?

Die Verwendung des Edelstahlgewebes ist relativ flexibel. Da es sich passgenau anpassen lässt, kann es beispielsweise für Kellerabdichtungen zur Hand genommen werden. Ebenso wird es genutzt, um Schächte, die immer ein Unfallrisiko darstellen, abzusichern. Suchen Sie Edelstahlgewebe in Kellerabdichtungen, achten Sie insbesondere auf die Stärke des Materials. Dünnes Edelstahlgewebe bietet zwar den Vorteil, dass es besonders leicht ist und sich dadurch einfach anwenden lässt, dafür büßt es aber oft an Stabilität ein. Ist das Gewebe stärker und stabiler, bietet es eine höhere Lebensdauer. Das macht sich insbesondere bei Elementen, die draußen verwendet werden, bezahlt.

Welche weiteren Anwendungsmöglichkeiten gibt es?

Das Edelstahlgewebe ist sehr feinmaschig. Dadurch kann es ohne großen Kraftaufwand verformt werden. Damit steigt wiederum der Anwendungsspielraum. Suchen Sie ein Gewebe, das zwar das Eindringen von Tieren, Ästen und Ähnlichem in einem Lichtschacht verhindern soll, ist der Griff zu den Edelstahlmatten sinnvoll. Auch im Modellbau und beim Insektenschutz haben sich diese Elemente etabliert. Häufig finden die Edelstahlgewebe in Platten für die Metallbearbeitung, dem Nagerschutz oder dem Landschaftsbau Anwendung. Selbst Terrarien und Filteranlagen können um diese erweitert werden. Ist das Edelstahlgewebe besonders dünn, passen Sie es mit einer herkömmlichen Haushaltsschere an Ihren Bedarf an.

Wie groß sollte das Edelstahlgewebe sein?

Auch wenn Sie das Edelstahlgewebe relativ einfach vor Ort anpassen können, sollten Sie darauf achten, dass die Maße Ihren Wünschen entsprechen. Um flexibel zu sein, sollten Sie das Gewebe eher zu groß als zu klein wählen. Achten Sie darauf, dass es bei ungleichmäßigen Flächen zu einem großen Verschnitt kommen kann. Möchten Sie die Edelstahlabdeckung auf einem Lichtschacht befestigen, können Sie auf spezielle Befestigungslösungen zurückgreifen. In diesem Fall bieten sich spezielle Edelstahlklammern an. Sie sind einfach anzuwenden, rostfrei und bieten einen guten Halt. Bei der Gestaltung der Edelstahlgewebe gibt es hinsichtlich der verarbeiteten Maschen und Gitter Unterschiede. Stangengewebe sind ebenso zu finden wie drillierte Edelstahl- und Halbrundgewebe.