Echtschmuck-Bettelarmbänder & -anhänger

Feine Charms und Charm Armbänder

Charm-Armbänder sind nicht nur Schmuck. Auf den ersten Blick sind Sie nur ein einfaches Armband, das um das Handgelenk getragen wird, doch im Laufe der Zeit werden dem Armband winzige Ornamente oder Charms hinzugefügt, um wichtige Momente im Leben eines Menschen zu symbolisieren und zu notieren. Kleine Mädchen oder junge Frauen werden ihnen oft als Geschenke gegeben, und Momente wie Abschluss und Reisen sind in winzigen Figuren und Formen verewigt. Das Sammeln von Charms und das Hinzufügen zu seinem Armband im Laufe der Jahre führt dazu, dass eine Geschichte in einem sehr persönlichen Schmuckstück zusammengefasst wird.

Feine Charms und Charm Armband Materialien

Materialien, die zur Herstellung von Charms und Charm-Armbändern verwendet werden, sind traditionell Gold und Silber. Komplizierte Charms können bei Interesse mit winzigen Edelsteinen oder Emaille eingelegt werden. Einige Marken erstellen sogar Lederarmbänder mit Glas-oder Holzcharms für Interesse und Kostenwirksamkeit. Gold und Silber sind im Allgemeinen sehr sichere Optionen, da sie sich gut tragen und einer langen Lebensdauer bei häufigem Gebrauch standhalten. Da Goldanhänger sehr teuer sein können, halten die Charms und Armbänder selbst oft nicht nur sentimentalen Wert, sondern können auch für ihren Geldwert geschätzt werden.

Feine Charms und Charm Armband Marken

Es gibt viele Marken, die passende Charm-Armbänder und Sammlerstücke verkaufen. Einige Marken sind Tiffany & Co., Pandora und Thomas Sabo. Tiffany & Co. genießt den Ruf einer starken, weltweit bekannten Marke. Schmuck-Charms von Pandora bieten eine schwindelerregende Reihe von Charms zur Auswahl, mit limitierten Auflagen, wie festliche Charms, an verschiedenen Punkten im Jahr. Marken neigen dazu sicherzustellen, dass ihre Charms und Armbänder gut aufeinander abgestimmt sind, so dass Kunden es vorziehen, bei ihrer Marke der Wahl zu bleiben, da der Stil der Charms zusammenhängend ist.

Feine Charms und Charm Armbänder Geschichte

Charm-Armbänder haben eine starke und weitreichende Geschichte. Ursprünglich trugen sowohl Männer als auch Frauen sie mit winzigen Amuletten zum Schutz und Glück. Queen Victoria löste einen Trend zur Personalisierung von Schmuck aus, indem sie winzige Porträts ihrer Familie an einer Goldkette trug und wurde von vielen Damen des Tages kopiert. Während des zweiten Weltkriegs brachten Soldaten, die in Europa und Asien kämpften, winzige Schmuckstücke zu ihren Lieben zurück, die die Frauen an Schmuck befestigten. Der Trend nahm zu und in den 1950er Jahren wurden Charms in Massenproduktion von Schmuckhäusern hergestellt und ein Armband zu erhalten, war ein Übergangsritual im Leben der meisten jungen Mädchen.