Willkommen im E-Mobility-Center

Zubehör, Ersatzteile und mehr für Elektrofahrzeuge finden.
RIGHT

Die Auswahl bei eBay

In unserem neuen E-Mobility-Center findet man alles rund ums Elektrofahrzeug. Dies beinhaltet neben Elektroautos auch weitere Fahrzeugtypen, wie zum Beispiel E-Bikes und E-Scooter. Es gibt außerdem Zubehör wie Ladegeräte, Wallboxen, diverse Steckersysteme u.v.m. .

Aufladen – aber wie?

Das heimische Aufladen ist die sicherste und komfortabelste Lösung. Dabei ist eine gewöhnliche Steckdose nur eine Notfalllösung. Da ein Elektrofahrzeug die gesamte Leistung einer Steckdose auslastet und viele Stunden am Netz hängt, ist im besten Fall damit zu rechnen, dass die Sicherung rausfliegt. Im schlimmsten Fall droht ein Kabelbrand. Und je älter die verarbeiteten Leitungen sind, desto größer ist die Gefahr. Deshalb ist eine Ladestation für daheim die beste Lösung. Hier gibt es vielerlei Arten, wie etwa die Wallbox, eine Wandladestation. Diese kommuniziert mit dem Elektrofahrzeug und lädt nur dann, wenn alles ordnungsgemäß angeschlossen ist.

Was gibt es beim Kauf der Ladestation zu beachten? 

Die Ladeleistung des Fahrzeugs hängt vom Ladegerät im Motor ab, auch „On-Board-Charger“ genannt.

Die Ladegeschwindigkeit wird durch die Ladestation und das Ladekabel beeinflusst. Hierbei kann der Steckertyp variieren. Es gibt zwei Typen, wobei Typ 2 in Europa den Standard darstellt. Vereinzelt finden sich jedoch noch chinesische & US-amerikanische Modelle mit Steckertyp 1. Da hierzulande Typ 2 am weitesten verbreitet, ist man mit diesem am flexibelsten unterwegs.

Bei der Wahl des Herstellers ist auf Qualität Wert zu legen. Bei diesen sind zukünftige Updates, Services & Ersatzteile mit inbegriffen.

Werden Zusatzfunktionen benötigt, kann man etwa Solaranlagen als Stromquellen integrieren, das Lastmanagement bestimmen, wenn beispielsweise mehrere Autos gleichzeitig geladen werden sollen, oder auch Zugangsbeschränkungen wählen. Gerade für das halböffentliche Leben, wie etwa Hotelindustrie, ist dies ein praktischer Zusatz.

Die Installation sollte am besten von einem qualifizierten Elektroinstallateur geschehen. Eine Fachkraft kennt nicht nur die Anforderungen und Normen für den Anschluss, sondern prüft auch vorab die Elektroinstallation des zugehörigen Gebäudes, um das sichere Laden zu garantieren. Für die Kosten bei der Anschaffung der Ladestation spielen mehrere Faktoren eine Rolle, wie etwa benötigte Zusatzleistungen oder auch die örtlichen Gegebenheiten am Ladestandort.

Ladekabelarten und Steckertypen - Welche Ladekabel gibt es?

Das Mode 2-Ladekabel gibt es in vielen Varianten und wird meist standardmäßig vom Hersteller mitgeliefert, damit man sein Fahrzeug zunächst am heimischen Netzwerk notladen kann.

Das Mode 3-Ladekabel ist ein Verbindungskabel zwischen Ladestation und Elektrofahrzeug. Goldstandard in Europa ist Typ 2. Ladestationen hingegen haben meist den Steckdosentyp 2. An diesem können beiderlei Steckertypen angeschlossen werden, sofern man das notwendige Verbindungskabel verwendet: Möglich ist sowohl Mode 3-Ladekabel von Typ 2 auf Typ 2 als auch Mode 3-Ladekabel von Typ 2 auf Typ 1.

Welche Steckertypen gibt es?

Typ 1-Stecker sind einphasige Stecker mit Ladeleistung bis zu 7,4 kW (230 V, 32 A). Hierzulande eher unüblich finden sich nur schwer Ladesäulen mit einem fest angebrachten Ladekabel dieses Typs.

Typ 2-Stecker sind dreiphasige Stecker. Im privaten Raum können sie eine Ladeleistung bis zu 22 kW (400 V, 32 A) erreichen, wohingegen die Ladeleistung an öffentlichen Stationen bis 43 kW (400 V, 63 A) beträgt. Mit einem Mode 3-Ladekabel können in Deutschland Elektrofahrzeuge des Typ 1 und Typ 2 geladen werden, da diese mit einem Mennekes-Stecker ausgestattet sind.

Der Combo-Stecker (auch Combined Charging System, kurz CCS genannt) ergänzt den Typ-Stecker mit zwei zusätzlichen Leistungskontakten und ermöglicht so eine schnellere Aufladung.

Der sogenannte CHAdeMO-Stecker ist ein Schnellladesystem und erlaubt Ladevorgänge bis zu 100 kW. Zwar findet man an öffentlichen Ladestationen in Deutschland maximal 50 kW Leistung vor, dennoch reicht dies für eine Schnellladung völlig aus. Diverse Autohersteller stellen diesen Steckertypen zur Verfügung, wie etwas Honda, Kia, Mazda, Nissan, Peugeot u.v.m.

KfW Förderung

Die KfW fördert den Kauf und die Installation bestimmter Wallboxen mit 900€ an privat genutzten Stellplätzen und Wohngebäuden. Den Zuschuss müssen Sie über die KfW beantragen, bevor die Geräte gekauft werden und die Installation beauftragt wird. 

Weitere Informationen zu Anforderungen und Konditionen des Förderprogramms finden Sie auf den Webseiten der KfW oder konkret unter diesem Link.

Dieser Hinweis dient ausschließlich informativen Zwecken und ist allgemein zugänglichen Quellen entnommen. Stand: Februar 2021. 

Ebay unterhält keinerlei Partnerschaft mit der KfW.